"Stadt, Land, Fluss"-Update

Mieses Wetter, Wochenende in Deutschland. Modepilot bringt Sonnenschein auf den Wohnzimmertisch – mit der Spiele-Idee "Stadt, Land, Fluss" für Fashion-Fortgeschrittene. Oder auch: "Stadt, Land, Fluss" für Tussis.
Wir erinnern uns an die Erweiterungen des Wissensspiels unserer Kindheitstage: Beruf, Pflanze, Sänger, Schauspieler, Getränke, Automarke. Es dauerte nicht lange und wir hatten zu jedem Buchstaben nicht nur eine Antwort parat, sondern auch eine möglichst kurze, um Zeit zu sparen. Am besten ein kurzes Wort, auf das nicht jeder kommt (bringt die meisten Punkte). Also zum Beispiel: Küster, Klee, Khan (Chaka), Kinski, Kakao, Kia.
Es wird Zeit, unser Wissen unter neuen Vorzeichen zu testen und zu schulen: Kennen wir genügend Modeblogs und Streetstyle-Stars, um ein ganzes Alphabet durchzudeklinieren? Haben die Designer mittlerweile ausreichend Handtaschen nach Models und Stilikonen benannt? Sicher ist, dass Essie, OPI & Co. genügend Nagellacknamen kreiert haben, um die Farbe zu emotionalisieren ("blushing bride"). Das dürfte uns Runde für Runde 10 bis 20 Punkte bringen. Bei den Shop-Openings dürften die Moderedakteure etwas im Vorteil sein, aber auch aufmerksame InStyle-Leser. Onlineshops gelten auch.
Vorlage: Modepilot/Modejournalistin
Photo Credit: false

Kommentare