Paris: Kenzo

Jetzt mal ein Eindruck des Über-Hip-Labels Kenzo (eigentlich so 'in', dass es schon wieder 'out' ist - ach ja, so ist das in der Mode). Das Duo Leon/Lim hat irgendwie eine Kollektion hingelegt, die ich von Balenciaga erwartet hĂ€tte (eher GhesquiĂšre als Wang - und ĂŒberhaupt: wer sich wundert, wo Wang/Balenciaga bleibt, den muss ich leider vertrösten: wir Überkorrekten hier klauen nach wie vor keine Bilder, leider aber hat unser Fotograf genau DIESE Schau noch nicht geliefert....).
Dann wiederum könnte ich sagen: allmÀhlich lassen die beiden bei Kenzo die Sau raus. Am Anfang ihres Schaffens war es eine neue, innovative, mitunter schlichte Sportswear, jetzt bleiben Sportswear-Elemente erhalten (wie die abgewandelten Bomberjacken), aber sehr sehr sehr stark "abgedreht" - viel Metallic, Asymmetrie, skulpturale Formen, Kroko-PrÀgung, Allover Print... Puuuh, irgendwie eine anstrengende Kollektion - mir zu unruhig. Diesmal zu wenig Klasse. Die Jacken - ich nenne sie "Ballonbomber" - und Print Leggings als Einzelteile lasse ich aber durchgehen.
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • parisoffice sagt:

    Ich schaue mir das morgen mal im Showroom genauer an.