Was hat mich denn da geritten?

Die Fehlkäufe meines Lebens – eine Moderedakteurin packt aus.
Folge 39: Mainland stellt die K-Frage.
Ja, das ging schnell. Vorgestern gekauft, gestern getragen, heute aussortiert. Gut, ganz so schlimm war es nicht, aber fast. Ich hab' also den K-Pulli von Kenzo tatsächlich gekauft, den letzten in Mailand erwischt. Das allein muss man ja nicht verstehen, aber das "K" hat für mich halt zentrale Bedeutung, eine Art Glücksbuchstabe. So weit, so gut. Tatsache ist aber auch, dass man das Ding eigentlich schon nicht mehr tragen kann, weil es so verbreitet ist. Und ein weiterer Grund: der Pulli passt nicht. Hat er noch nie. Er sitzt wie ein Kinderpullover, Ärmelbündchen enden am unteren Ellbogen, Hüftbündchen zwischen Brust und Taille. "Das soll so", sagte die Verkäuferin, denn zum Look gehören High Waist Hosen. Besitze ich nicht. Statt dessen bin ich an Oversize gewöhnt. Und trage jetzt gezwungenermaßen "Undersize" (kann das nicht ein neuer Trend werden? Oder wenigstens in unsere "Ready to speak" Kolumne aufgenommen werden?? Modejournalistin!! Bitte!!).
Ich finde es übrigens groß von mir, diesen Fehlkauf noch während der Tragephase einzugestehen und quasi diesen Post hier drei Monate vorwegzunehmen.
P.S. Ja, Ihr seht richtig. Ich besitze auch die K-iPhone-Hülle. Das war ein gut gemeintes Geschenk.
Foto: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Maike sagt:

    Du bist süss 🙂

    Und der Pulli ist echt... komisch irgendwie.

    Das fand ich allerdings schon immer und ich finde, dass er bei Dir noch nicht wie Micky Maus-Ohren-TShirt auf 75DD aussieht!


    Ich habe mir letzte Woche Isabel Marant Dicker gekauft, weil ich der Meinung war, dass ich diese Version - neben bereits 2 identischen Paaren von anderen Marken (aber unbequem weil höherer Hacken) - unbedingt bräuchte. Diese Woche hasse ich mich für den Unsinn fast. Das Geld hätte ich anders einsetzen können. Aber so ist es nun mal...
  • katha sagt:

    mainland, das ist nicht nur groß, du bist einfach großartig - oder sollte ich schreiben: kroßartig!?! dieses adjektiv sei dir gewidmet.
    p.s.: verkauf' den pulli doch als "fast neu" im internet, bei dem kenzohype lohnt es sich bestimmt.
  • Hanna sagt:

    Herrlich! Ich gebe Katha total recht: Verkaufen!! Die sind doch überall ausverkauft, dann kannst du auf Ebay aus dem Fehlkauf noch ein bisschen was "rausholen" 😉
  • Jerome sagt:

    ich mag ihn
  • Modejournalistin sagt:

    Nein, ich kriege ihn! Bitte! Den wollte ich haben und, hey, mein Vorname fängt mit "K" an – steht also mein Name drauf. Ich zahle auch gaaanz viel dafür. Und verspreche ein Tagesoutfit 😉
  • hannoveroffice sagt:

    Gib ihn MJ, die hat bestimmt son High-Waist-Krempel!!
  • Jerome sagt:

    Hannover, als würdest Du (die Beauty-Queen schlechthin) es Dir nicht leisten können!
  • NK sagt:

    Als ob du den schön fändest, Jerome! Mainlandoffice, dir sei verziehen. Das sind die..Hormone?
  • Jerome sagt:

    NK, was heißt'n hier Hormone!? Gut, ein kleiner Überschuss ist da. Aber bei Mode bin ich echt a-hormonell unterwegs.
  • harald liebe sagt:

    tragisch!
  • marina sagt:

    vekaufst du den Pulli? falls ja bitte mail an mich würde mich sooososos freuen
  • katha sagt:

    bei der argumentation habe ich den auktionshammer schon drei mal klopfen gehört: meiner meinung nach verdient mj den zuschlag! 😉
  • Corinna sagt:

    Ach Jérome, Zucker wie eh und je!!
  • jen sagt:

    Du bist toll, nur der Pulli isses nicht. Aber schön, dass er Modepilotintern Verwendung finden würde! Maike, ich nehm dir die Dickers ab, wenn sie in ner 38 sind 😉
  • Alter Pullityp | Mode aus dem Onlineshop sagt:

    [...] hatte ich meine Garderobe dann einmal umgestellt gehabt. Mittlerweile bin ich aber doch wieder der Pullityp geworden, der ich immer schon [...]
  • claudi sagt:

    Also ich finde das Wort "Kinderpulli" schon recht passend. Irgendwie sieht er so aus: ein bisschen wie Mode aus den 90ern.

    Warum trägt man so etwas? :O