Shoppen in Manhattan, futtern in Brooklyn

Das Gute am Älterwerden: den ganzen coolen Quatsch müssen die erledigen, die jetzt in den 20ern sind und ich habe meine Ruhe. Für New York heißt das: Enkaufen und Abhängen kann ich getrost in Uptown erledigen, während die Hipster alle nach Williamsburg/Brooklyn rennen.

Ich habe den Hype nie so ganz verstanden – dort sieht es aus wie Notting Hill in runtergerockt. Eine Ausnahme, die mich dann aber doch zwingt, mich in den L Train zu setzen und auf der New Yorker „schäl Sick“ auszusteigen: Diner. Hier gibt es Best Burger in Town.

Reservieren kann man natürlich nicht (das wäre uncool), also rein gehen und warten, bis was frei wird. Für den Cheeseburger lohnt es sich aber. Und den Absacker kann man dann ja wieder rechtsrheinisch trinken.

Diner, 85 Broadway, Williamsburg

Fotos: Diner

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: