Cool Kid's Wear

Kinder möchten keine niedlich gemeinte Sonderstellung. Wer später die Schnitte von Givenchy zu schätzen weiß, wird als Kleinkind auch schon Ansprüche an seine Kleidung haben. Das verstehen nicht alle. Wenn es ganz dumm läuft, sogar die eigenen Eltern nicht, aber hier in der Welt von Parisoffice und ihrem Babyoffice werden sich ein paar Gleichgesinnte finden, die Mode von Nununu, dem schwarzen Schaf, cool finden.
Fotos: Nununu
Photo Credit: false

Kommentare

  • dafo sagt:

    Sorry, Oilily hatten die Nachbarn.
  • modejournalistin sagt:

    Liebe Biobäuerin, ich war anders als Kind. Ich mochte zwar auch Farbe, aber eigentlich nur Dunkelblau, Türkis und Grün – daran hat sich nicht viel geändert. Und, was ich auf keinen Fall wollte: kindgerecht angezogen sein. Ich wollte scharf geschnittene Jeansjacken und Rio-Röckchen mit passenden Shirts, die von der Schulter fielen – ich war im Glück, wenn das Päckchen von der älteren Cousine aus den USA ankam, wo es die coolere Kindermode gab und nicht das schrecklich kindgerechte, bunte Oilily-Zeug.
  • parisoffice sagt:

    Also das T-Shirt mit dem Punkt und die Jogginghose des Mädchens ist sofort gekauft. Bei der Jacke bin ich ganz der Meinung der Biobäuerin. Die rutscht doch ständig über die Schulter. Die Hose oben ist zwar ideal für die Nachwindelzeit, aber dass man die rechts oder links wieder befestigt, stellt die Kleinen dann schon wieder vor zu große Denkaufgaben, die sie davon abhalten, nach dem Klo eiligst zum Spielen zurück zu kehren. No Go!

    Ich stelle mehr und mehr fest, dass echte Kindermode-Hersteller die besten und schlauesten Klamotten herstellen. I live the Eat Ants Sachen von Sanetta und die schlauen Petit-Bateau-Teile. Sehe schon, babyoffice muss wirklich mal wieder hier auf den Blog shoppen gehen.


  • Biobäuerin sagt:

    Das letzte was Kinder wollen, ist wie alte Leute (= über 25 Jahre) aussehen. Kinder bis ca. 12 Jahre lieben bunte Farben. Schon mal ein schwarz-graues Kinder-Gemälde gesehen? Kindheit heisst Blume, Schmetterling, Auto, BUNT. Ganz wichtig nach dem Windelpopo: Leggings oder schmale Hosen :" bin doch kein Baby mehr". Der Fetzen, der wohl eine Jacke darstellen soll, ist der Hammer: hängt im Essen, Malkasten, Sand, wärmt nicht, ist selbst als Putzlappen zu hässlich ...

    Meine 4 Kinder liebten Hess-Natur, ich auch, weil es nach 1000 Wäschen noch bunt, bequem und wunderschön ist.