Mailand: Prada

Puuuh, schwierig, schwierig.... was sagt man jetzt zu dieser Kollektion? Dieses Moment habe ich ja fast immer bei Prada, finde es gleichzeitig toll, dass jede Saison etwas Unerwartetes dabei ist. Asiatisch inspiriert, abstrakt-naive Blumenprints, Rundhals, verkürzte Ärmel, gelegte Kastenmodule.... über diese Psycho-Geishas muss man erst mal drüber nachdenken. Vielleicht stört mich das: wirkt alles zu verkopft. Da hatte Miuccia Prada schon Kollektionen, die mehr Leichtigkeit besaßen und trotzdem intellektuell anspruchsvoll waren.
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Tina sagt:

    Oh Gott, oh Gott die Schuhe.... Outfit Nr. 1 ist aber ganz hĂĽbsch anzusehen!
  • dafo sagt:

    Da zerbreche ich mir nicht weiter den Kopf, ob intellektuell oder nicht, es gefällt nicht. Es ist angestrengt anstrengend.
  • Maschenka sagt:

    Hm, ich fand die kurze schwarze Fell-Jacke mit Blumen ganz wunderbar (hier nicht auf den Bildern)... Und die Schuhe irgendwie witzig, wenn auch nicht zum tragen. Aber sonst - ja, zu viel ĂĽberlegt, zu wenig gefĂĽhlt... und dann wirkt es eben zu angestrengt.
  • SabinaSabina sagt:

    Das erste gefällt mir, aber der Rest ist nicht so meins, nee nee und immer noch die ollen Prillblumen...Ich habe auch nie den Hype um Prada verstanden...sorry.
  • FashionMaster sagt:

    MO, MJ und PO: Habt ihr schon Meinungen aus der Branche gehört? Ich muss sagen, ich habe mich bis dato noch an jede Pradakollektion gewöhnt. ABER diesmal tue ich mir wirklich schwer!
  • Dani sagt:

    Gar nicht mein Fall.
  • FrauFritz sagt:

    Mir gefällts, außer dem weißen Mantel mit roten Blumen.

    Die letzten beiden Modelle finde ich z.B. super proportioniert, die Schuhe gefallen auch.

    Ich kann nichts angestrengtes erkennen und finde die Kollektion auch nicht verkopft.