Pink Bubble-Gum von Lanvin & Ladurée

Photo Credit: false

Kommentare

  • Mainlandoffice sagt:

    Wer redet eigentlich immer allen ein, dass Macarons lecker sind??? Vertrocknete Psycho-Kekse sind das, erinnern mich immer an LSD Trips for Fashion. Pappig und ohne Geschmack. Muss man nicht verstehen. Statt dessen lieber ne ordentliche Tafel Ritter Sport Vollnuss.
  • auchmilan sagt:

    lanvin, MO... lanvin!!! 😉
  • parisoffice sagt:

    MO: weil du halt noch nie wirklich die guten Echten gegessen hast. Der Preis der besten Macarons geht nach Quimper, in die Bretagne, ach, was sag ich, ins Finistère. Dort am Ende der Welt gibt es die Konditorei von Philomène und die hat den offiziellen Preis der besten Macarons Frankreichs. Und zwar zu Recht. Nix da pappig und ohne Geschmack.

    Übrigens: In Paris sind die von Pain du Sucre auch eher meines als die von Ladurée.


  • Maike sagt:

    ... da fällt mir gerade auf, dass ich - seitdem ich in einem Land mit wunderbaren und frischen (!) Macarons an jeder Strassenecke lebe - keine mehr gegessen habe. Komisch... muss ich nachholen! 🙂
  • Mainlandoffice sagt:

    Sorry, aber ich halte die Patisserie in Frankeich eh für komplett überbewertet. Und warum veranstalten Moderedakteurinnen überhaupt diesen Hype um was Suesses? Sie essen doch aus Angst vor Gewichtszunahme sowieso nichts davon. Albern.
  • modejournalistin sagt:

    Mainland, Mainland, kann es denn wirklich wahr sein, dass Du noch nie ein frisches Macaron gegessen hast? Saftig und vollmundig im Geschmack. Parisoffice und ich nehmen Dich mal mit...

    Und dann wirst Du diejenige sein, die bemalte Kartons nach Hause jongliert.


  • Mainlandoffice sagt:

    Siehe mein vorheriger Kommentar. Warum in die Ferne schweifen? Sprachs und genoss ein Stück selbst gebackenen, saftigen und im Geschmack vollmundigen Zwetschgenkuchens...
  • Tina sagt:

    Finde Macarons auch vollkommen überbewertet – zu süss und klebrig.