Mittel gegen Cellulite gefunden

Bislang kramen Frauenmagazine noch die Rezepte von 1960 raus, um das "neue Wundermittel" gegen Cellulite auf ihrer Titelseite zu feiern. In welchem Teil des Zyklus befinden wir uns gerade? Sind wir wieder beim Bßrsten oder noch beim Koffein oder reicht es gerade wieder, die täglichen Massage-Griffe mit einer salzarmen Ernährung zu verbinden? Fßr die Leserinnen von Modemagazinen reicht meist eine teure Creme.
Wer bei einer Modenschau einmal backstage war, weiß, dass selbst Topmodels mit Dellen zu kämpfen haben. Ja, cremen die denn nicht? Auf Runways rumlaufen allein bewirkt wenig. Erst Olympia 2012 macht (wieder) deutlich: Es gibt Frauen, die keine Cellulite haben. Und das Rezept dazu lautet: 1,5 Kilometer Schwimmen, dann (ohne Pause!) 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen, wieder ohne Pause dazwischen. Trinken nicht vergessen. Das Ganze regelmäßig, versteht sich.
Alternativ bietet es sich an, extrem viel im Sand zu rennen und zu hĂźpfen... bis man in der Lage ist, mehrmals hintereinander einen Beachvolleyball, abgefeuert von Brasilianerinnen, zu blocken.
Foto: screenshot aus einem ZDF-Beitrag: zu sehen ist eine der beiden Beachvolleyballerinnen Sara Goller oder Laura Ludwig - die haben beide so einen Knackpo
Photo Credit: false

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  • tschuli sagt:

    was fĂźr ein arsch !
    • Mode Fan sagt:

      Regelmäßig sport und ne gesunde ernährung reichen auch, meiner meinung nach. wo kommen wir denn dahin, wenn man regelmäßig 1000e von km rennt und schwimmt und fährt...

      bei mir gehts auch so 🙂


      • cinder sagt:

        Irgendwann hilft leider auch kein Sport mehr, denn je oller desto doller die Dellen.
        • StephKat sagt:

          Ja, Sport hilft. Ich musste aber einige Jahre joggen gehen, bevor der Erfolg wirklich sichtbar war.
          • Patricia sagt:

            Ich fürchte, zum großen Teil ist Cellulite eine Sache der Veranlagung. Ich hab schon ältere Frauen ohne gesehen und stramme Babybeinchen mit Dellen - wobei letztere sicher irgendwann verschwinden 🙂
            • modejournalistin sagt:

              Hast Recht - ist angepasst.
              • Anna sagt:

                BeachVOLLEYball.... wenn schon denn schon 😉
                • mainlandoffice sagt:

                  Sport, Sport, Sport - und Ernährung strikt umstellen. dann wird das. Ist aber lebensfeindlich. Man muss sich also entscheiden.
                  • Touch Kajal sagt:

                    haha, Super-Artikel!
                    • Maike sagt:

                      Ich treibe in der Woche ca. 6 Stunden Ausdauersport, 3 Stunden Krafttraining, 2 Stunden Schwimmen... und habe auch Cellulite. Und ganz ehrlich: in keinem anderen Land wird es so verteufelt wie in Deutschland. Hier in der Schweiz laufen alle wie selbstverständlich damit herum - was willst Du auch machen????

                      PS: Übrigens hat bei mir am besten ein Vibrationsplatten Training geholfen!


                      • Ole sagt:

                        Meine Freundin schwÜrt da auch drauf und meint, dass sie dadurch am besten ihre Form bewahrt. Aber ganz ehrlich, ich finde das nicht so schlimm. Ich meine, die Frau kann da doch nichts dafßr und ich finde auch nicht, dass es wirklich schlimm aussieht in den meisten Fällen - kann Man(n) doch gut damit leben.
                        • VibroPro sagt:

                          Hallo Maike,
                          richtig was Du sagst. Cellulite hat man oder man hat es nicht. Wir von VibroPro haben aber auch die besten RĂźckmeldungen unserer Kunden die mit Vibrationstraining beginnen.
                      • dafo sagt:

                        Mehr Kommentare dieser Art bitte! Machen Laune!
                        • sugarandspice sagt:

                          Man hat die einen Hintern *NEID* aber das stimmt schon, seit dem ich fast 1 Jahr regelmäßg joggen gehe, werden die Dellen weniger!! Also Sport hilft doch! 🙂
                          Lustig ist, wenn dann welche nach 3 Wochen Sport feststellen..."Äh hab immer noch Cellulite" leider dauert so was bis zu einem Jahr bis man Erfolge sieht...das Leben is halt kein Ponyhof 😉
                          SchĂśnes WE