Desert-boots, die Chucks verdrängen können

Entweder Heels oder Chucks, dazwischen wenig. Wer in einen ähnlichen Schuhschrank blickt, befindet sich in bester Gesellschaft: Super-heel-Designerin Charlotte Dellal ("Charlotte Olympia") gestand ihre Chucks-Liebe im vergangenen Sommer der Süddeutschen Zeitung >>>, die schöne und grazile Geraldine Chaplin trägt Türkisfarbene im aktuell laufenden Film "Und wenn wir alle zusammen ziehen?" Doch es nervt, dass keine Alternative auftaucht, die den Plastiktreter für einen Sommer lang verbannen kann.
Das Modell "Mattia" gibt es in den unterschiedlichen Farbvarianten, immer aus feinem Kalbs-Wildleder und einer Microsohle (statt Kreppsohle), was den Schuh sogar leichter macht als einen Converse Chuck. Mit dieser Eigenschaft und mit seinem Brunello Cucinelli-artigen Schnürsenkeln ist er eine echte Alternative nicht nur zu Chucks, sondern auch zu Desert-boots, die sonst zu klobig oder zu ökig daherkommen.
Vom 27. bis zum 28. April kann man sich seinen persönlichen 'Mattia' bei Herkenrath in Düsseldorf >>> zusammenstellen.
Oder: Die neuen Zweifarbigen von Navy Boot (große Schuhmarke aus der Schweiz) aus Glatt- und Wildleder mit Bastsohle à la Espadrilles – auch sehr leicht und lässig.
Foto: SchoShoes, Navy Boots
Photo Credit: false

Kommentare

  • Valentina sagt:

    Super so sollte es sein.....
  • jan sagt:

    Solche Schuhe an allen Füßen zu sehen, wäre doch mal eine Erfrischung. Wir sollten alle daran arbeiten 🙂
  • Philippa sagt:

    Am 27.+28.April ist der Designer Matthias Scho bei Herkenrath1873 in DĂĽsseldorf und bietet dort an seinen Wunsch-Ballerina in Bestellung zu geben. Siehe FB-link

    http://www.facebook.com/events/414207738591991/


  • Desert-boots, die Chucks verdrängen können | Placedelamode sagt:

    [...] Desert-boots, die Chucks verdrängen können  » http:// http://www.modepilot.de [...]