Riecht nach... Jeanne Lanvin Couture

Mal abgesehen davon, dass 'Jeanne Lanvin Couture' ganz passabel duftet, nämlich nach Himbeere, Pfingstrose, Magnolie, Zedernholz und Moschus, ich mag den Flakon. Ripsband löst die Bauchbinde aus Tüll des Vorläufers "Jeanne Lanvin" von 2008 ab (gleicher Glasflakon). Entsprechend kerniger ist der Inhalt geworden: Das Liebliche hat jetzt etwas auf dem Kerbholz – will meinen, dass die holzige Basisnote neu ist. Das macht es interessanter, couturiger.
Ab April 2012 im Handel, Eau de Parfum 30 ml circa 36 Euro, 50ml 48 Euro und 100ml circa 68 Euro
Das Lanvin-Parfum 'Jeanne' von 2008 (links) und das neue (rechts)
Fotos: Lanvin Parfums
Photo Credit:

Kommentare

  • dafo sagt:

    Rips gefällt mir besser als Tüll - "kerniger" - wahrscheinlich auch
  • Mademoiselle Tamtam sagt:

    Haben wir nicht alle was auf dem Kerbholz? So gesehen müsste die Neuauflage auf breite Zustimmung treffen. 😉
  • s sagt:

    Also "passabel" würde ich niemals schreiben. Das Parfüm ist einfach klasse. Ist elegant aber nicht sehr auffällig. Ist einfach perfekt. Wer kann denn so eine mittelmäßige Rezension schreiben?