Unvernünftig!

Als Modemama habe ich mir leider abgewöhnt, feine Sachen zu tragen. Chiffonkleid? Ich kenne nur Angelina Jolie, bei der Kinder schleppen knitterfrei klappt. Seidenbluse? Gibt’s da irgendwas gegen Bananenflecken? Kaschmirpulli? Fäden ziehen, so heißt das neue Lieblingsspiel meines Sohnes.
Wintermode von Clarissa Labin
Stattdessen eben schlichte Baumwolle-Teile. Praktisch, vernünftig, auf die Dauer gähn. Und deshalb sehne ich jedem noch so kleinen No-Kids-Anlass entgegen, bei der ich mal was richtig Unvernünftiges anziehen kann. (so wie ich neulich im cremeweißen Satinkleid und Sky-Heels zum Elternabend). Hammer unvernünftig finde ich ja auch die Kollektionsteile von Clarissa Labin, die ich in Berlin entdeckt habe.
Die sind alle aus Strick (grobe und feine Maschen). Wie ein Farbrausch (Koralle, Lila, Nude). Mit extremen Silhouetten (hohe Taille, betonte Schultern). Und dekorativen Applikationen (XL-Reißverschlüsse, XL-Nieten). Auf den ersten Blick musste ich schon wieder an meine Kinder denken. Wie sie sich in diesem Giga-Reißverschluss verfangen und ihre Schokoladenfinger auf dem hummerroten Rock abwischen. Aber dann fiel mir die nächste Partyeinladung ein ...
Fotos: Clarissa Labin
Photo Credit:

Kommentare

  • Ali sagt:

    wundervolle kleidung <3
  • Tessa sagt:

    Schöne Sachen und, rein optisch, doch auch kinder-affin.
  • Mademoiselle sagt:

    Grandioser Post. Danke für den Tipp! Das Kleid ganz links (schwarz/rosa) gefällt mir am Besten. Gibt es einen Onlineshop?
  • Delia sagt:

    super! diese Silhouetten sind toll! und keine sorge, kinder werden groß und auch Baumwolle und strick sieht mit den richtigen Accessoires fein aus