Das Louis Vuitton Gürteltier

Louis Vuitton sollte ganze Bausätze à 35 bis 70 Taschen verkaufen. Die Kunsthandwerkerin und Origami-Künstlerin Billie Achilleos zeigt, wie man aus eher langweiligen Kreditkartenhaltern und Schlüssel-Etuis interessante Objekte machen kann: Im Louis Vuitton Showroom wurden heute ihre jüngsten Kreationen gezeigt: Gürteltier, Grashüpfer, Chamäleon und Biber aus Kleinlederwaren – Kleinlederwaren, die ihre wahre Bestimmung gefunden haben!

Gürteltier

Achilleos dachte sich bereits im vergangenen Jahr zwanzig Tiere aus LV-Lederaccessoires aus, die im Oktober 2010 in London auf der New Bond Street präsentiert wurden. Darunter ein Frosch, ein Eichhörnchen, eine Eule, ein Hahn, ein Hase und Schlangen. Mehr hier >>>

Grashüpfer

Über sich selbst sagt Achilleos, dass sie zu den Leuten gehört, die in Wolken und Seifenblasen Bilder sehen oder Gesichter in Tapeten-Blumenmustern erkennen. So hat die Britin auch Tiere in den Taschen entdeckt: Der Schlüsselbund-Halter war plötzlich – ganz klar – eine Biberklaue.

Biber

Chamäleon

3 Kommentare zu
“Das Louis Vuitton Gürteltier”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.