Winter 2012: Stella McCartney

Paris Fashion Week. Stella McCartney und ihr beeindruckender Umgang mit Formen und Proportionen. Ihre Kollektion für den kommenden Herbst ist eine der durchdachtesten! McCartney kleidet die treulose Fashionista ebenso gelungen wie die kaufkräftige Stammkundin mit weniger Körpergefühl ein. Stylist, Einkäufer, Tochter und Mutter fühlen sich von dieser Mode aus Wolle, Gaze und Stretchstoff angesprochen. Kompliment!
Wollweißes Strickkleid (l.); blaues Kreppkleid (r.)
Taillenhose mit Bundfalte und doppellagiger Gaze-Bluse (l.); in Gold getunkter Strickmantel (r.)
Overall bis über die Schuhe (l.); erlaubt keine Unterwäsche (r.)
Gaze mit aufgestickten Pünktchen als Cocktailkleid (l.) und zum Oversize-Blazer (r.)
hoch geschlossen und sexy (l.); lange Transparentbluse mit Pünktchen über Seiden-Ensemble (r.)
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare