Captain Future

OK, wirklich zukunftsweisend ist diese Hose nicht, aber trotzdem ein guter Sommerkauf (und zwar so gut, dass sie zum Beispiel bei Colette schon ausverkauft ist und bei diversen Internetshops schon die Nachlieferung online steht): Die Captain Trouser von Current/Elliott sollte man sich also definitiv sichern (überhaupt Chinos zum Krempeln müssen her). Die hier gibt es in Beige oder Oliv und sie kostet knapp 200 Euro.
Es gibt das gute Stück zum Beispiel bei mytheresa, in Oliv. Aber auch revolve und net-a-porter haben (oder hatten?) was auf Lager. Und: bei stylebop gibt es sie ebenfalls und zwar mit 189 Euro vergleichsweise am günstigsten - bis Mittwoch ist dort übrigens auch free shipping!
Foto: Current/Elliott
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Steh schon seit zwei Wochen auf der Warteliste. Hat mich genervt und hab mir fantastische Alternative bei Zara in Berlin gekauft.
  • FashionMaster sagt:

    Wer noch keine Lust hat zu warten kann sich ja auch die Colby oder die Keri von Closed holen. Gibt's auch bei Theresa und Stylebop.
  • texterella sagt:

    Ja, und ich nehme dann auch gleich noch das Boot dazu.
    Ohne das ist der Spaß sicher nur halb so groß! ;-))
  • milanoffice sagt:

    Corinna, ich haette es genauso gemacht, aber die bei zara passen mir nicht...
  • Zebulon sagt:

    Aber bitte nicht so ein blasses Oberteil dazu.
  • Sabine sagt:

    Könnte auch die von JBrand empfehlen - leider ein wenig teurer... (Aber gibts auch bei revolve...)
  • Cäsren sagt:

    Ich bin auch bei Zara in Düsseldorf fündig geworden...für unschlagbare 25,95 €. Herrlich!
  • Corinna sagt:

    Milan, das Ding was ich habe passt dir auch. Mir passen Zara Hosen nämlich sonst auch nicht.
  • Holger sagt:

    Uniqulo in London, 24 Pfund. Das sind die besten!
  • milanoffice sagt:

    ...oder der klassiker von gap, für 55 dollar.
    corinna, ich hab mich echt durchprobiert - da ging nix. eine katastrophe!
  • Corinna sagt:

    hmm, dann weiß ich auch nicht. So dick siehste mir auf den Bildern nicht aus, dann musses an deiner Größe liegen.. Ich hab ja nicht nur schütteres Haar sondern bin auch schon geschrumpft.
  • milanoffice sagt:

    deine ehrlichkeit zu dir selbst rührt mich. und ja, es liegt an meiner größe- ich hab affenarme und -beine.
  • Sibel sagt:

    Ich bin eine beständige Chinoträgerin, hatte seit Menschengedenken noch nie einen Sommer ohne. Meine Empfehlung: für Chinos nieeeeeeeeeee mehr als 100 Euro ausgeben! Neben Gap, HM, Zara, JCrew oder Closed ist auch das Label Maison Scotch super. Die haben 1A-Modelle in der Kollektion (gibts auch online über backyard - nicht von der unsexy website abtörnen lassen!).
  • FashionMaster sagt:

    @ Sibel: wieso bitte darf man für ne chino nicht mehr als 100 Euro ausgeben?

    Wenn du so ne beständige Chinoträgerin bist, müsstest ja gerade du wissen, dass Chino nicht gleich Chino ist. Oder?

    Außderdem, hast du schon mal irgendwo ne Closed-Chino für unter 100 Euro gesehen? Wenn ja, sag mir bitte wo...dann schlag ich zu.


  • Sibel sagt:

    Fashionmaster, du wirst recht haben, dass Closed eher 100+x verlangt.
    Meine Erfahrung ist eben, dass die teureren Baumwollhosen nicht die bessren sind. Ich hab je eine Chino von Ralph Lauren und Jil Sander im Schrank hängen, die keinen Deut besser sitzen oder aussehen als die billigen Varianten.
    Meine liebsten sind von Gap, JCrew und eben Maison Scotch
  • Jérôme sagt:

    gstar 80euro... auch gut
  • Corinna sagt:

    G-Star? Jérôme, bitte!
  • Jérôme sagt:

    wasn? glaub ma, ich bin echt nicht schlecht angezogen. unn wenn gstar ne gute hose hat, warum soll ich se dann net kaufen? nur 80. ach ja, unn ein nettes fair trade hemd hatten sie auch.
  • Corinna sagt:

    Dann liegts vielleicht (wie immer) an Hannover. Das tragen hier nur die letzten Proleten. 😉
  • Jérôme sagt:

    ich glaube gstar raw poliert sein image gerade ordentlich auf... auch die aktuelle kampagne ist gar nicht mal so schlecht:
    http://fashionista.com/_old/2009/08/17/elettra%20for%20gstar.jpg
    we will see... meine hose hat jedenfalls keine nähte, aufdrucke oder sonstigen firlefanz... schlicht isse
  • Corinna sagt:

    Solange es das Zeug bei Olymp & Hades gibt bleibe ich skeptisch. Aber ich bin sicher deine Hose ist gaaanz toll!
  • FashionMaster sagt:

    @Sibel: Also sorry, aber ich dachte immer we are talking about Fashion hier.

    Natürlich bin ich auch der Meinung, dass man günstiger mit teuer mischen sollte, um den Look interessanter zu machen usw.

    ABER, es geht doch gerade bei Chinos nicht nur um Passformen. Natürlich muss sie passen. Mir z.B. passt weder Zara, noch Gap noch sonst irgendwie sowas (mag evtl. auch an meiner Größe liegen), Marc Jacobs schon eher...usw. Dem einen passt eben die und dem andern die Marke.

    Ich finde jedoch, dass eben gerade bei Chinos der Stoff, wie er behandelt und gewaschen ist...viel wichtiger ist. Das macht doch den Look aus....weil sonst kannst du dir ja gleich eine von Esprit holen. Den Unterschied zwischen Esprit und Maison Scotch sieht dann auch keiner mehr. Oder lieg ich da vollkommen falsch?