YouTube, Vollbild. Enjoy!

Was der Jérome bei La Liste zeigt, wollen wir hier auch. Und zwar das Video "Ain't nothin' like the real thing", das zu den Männerschauen Herbst/Winter 2010/11 entstanden ist und so ziemlich alles in sich vereint, was ich unglaublich gut finde: Gedreht von Bruce Weber, Musik von Marvin Gaye, Klamotten von Yves Saint Laurent und ein paar Jungs spielen auch mit. Im Hintergrund wird ganz intellektuell irgendwas zum natürlichen Umgang mit Nacktheit erklärt - und ja, dem kann ich nur zustimmen. Bitte HIER klicken.
Foto: screenshot Ain't nothin' like the real thing
Photo Credit: false

Kommentare

  • findlingberlin sagt:

    danke!

    ziemlich schwul, aber lecker!


  • kelleroffice sagt:

    schlecht und langweilig. frühere filmen von ysl waren echt interessant und gut. schade.
  • auchmilan sagt:

    mann der Bruce, was für ein vorbild, ne milanoffice? der würde es locker schaffen sogar für kukident mit nackten jungs zu werben. 🙂
    ich werde allerdings den eindruck nicht los dass seinen arbeiten irgendwie ein "schmieriger" beigeschmack anhaftet.... weiß auch nicht
  • Thomas sagt:

    Altbacken! Fand die letzteren Show-Videos von YSL viel, viel besser.
  • GrueneNeune sagt:

    schwülstiger homokitsch.