Levi's & Opening Ceremony

Au weija: Feinkord in Ockerfarben. Da hätte ich mir bei einer Kooperation zwischen Levi's und des gehypten New Yorker Conceptstores Opening Ceremony (Designkooperationen mit Chloë Sevigny und Spike Jonze) aber etwas Inspirierteres als "klassische Levi's® Styles in superweichem Cord und tollen Farben modern umgesetzt" erwartet. Die Kollektion wird in Europa bei Colette erhältlich sein.
Alles Unisex: Levi's 505 (Slim) und Trucker-Jacke aus weichem Kord. Außerdem werden auch ein Kordhemd und eine Shorts in den Farben Grün, Violett, Dunkelgrün, Pink, Dunkelblau, Beige und Weiß erhältlich sein. Ab Frühjahr
Werbemotiv vom amerikanischen Fotografen Ryan McGinley 
Fotos: Levi's
Photo Credit: false

Kommentare

  • Janine sagt:

    Ach, an sich doch eigentlich eine feine Idee. Doch bloß hätten sie sich ein paar Farben, wie Pink, sparen können. Und auch weißen Kord stelle ich mir grausam vor...
  • kelleroffice sagt:

    ich denke genau weiss kann sehr cool sein. und was material betreff wann ich über jeans rede dann kann ich nur über levis reden.
  • Horstson » Blog Archiv » LEVIS x ATMOS sagt:

    [...] Entwürfe von LEVIS x Opening Ceremony muss ich nichts sagen, das wurde alles schon bei Modepilot thematisiert. Totenköpfe auf dem Arsch der Hintertasche wie bei LEVIS x Damien Hirst erinnert [...]