Aus mit dem Spuk

Ich weiß, ich nerve, aber die offizielle BestĂ€tigung der GerĂŒchte um das Verbleiben des Meisters aus der Maison Martin Margiela konnte ich einfach nicht ignorieren. Was uns seit geraumer Zeit schlaflose NĂ€chte bereitet hatte, ist nun also geklĂ€rt. Ersatz gibt es fĂŒr ihn vorerst keinen, die Arbeit des großen Unsichtbaren wird von seinem Design-Team weitergefĂŒhrt.
So traurig man ĂŒber seinen Abgang auch sein mag, finde ich die Art auf die sich der Designer von seiner Marke getrennt hat, ĂŒberraschend konsequent: nachdem wir ihn in 20 Jahren nie zu Gesicht bekommen haben, wurde ein Jahr lang gerĂ€tselt ob er ĂŒberhaupt noch da ist.
Ich bin erstmal neugierig auf das Parfum, das Anfang nÀchsten Jahres herauskommen soll...
Foto: screenshot maisonmartinmargiela.com
Photo Credit: false

Kommentare