Second Hand Service

Das klingt zumindest interessant: Luxury Division nennt sich eine neue Online-Plattform, die Anfang 2010 starten soll. Das Prinzip: Man kann Luxusprodukte, am besten Accessoires, Taschen etc., die ungebraucht oder zumindest kaum gebraucht sind, verkaufen, ohne dass man sich selbst drum kĂŒmmern muss.
Man schickt das Zeug einfach an die Londoner Firma Luxury Division Ltd, dort wird dann ein Preis veranschlagt, das Teil fotografiert und zum Verkauf auf der Seite gepostet; und wenn es verkauft wird, bekommt man 60% des Erlöses. Wie das im Detail ablĂ€uft, muss ich auch erst noch herausfinden: bekommt man fĂŒr alles Eingeschickte eine Quittung?, was geschieht mit Unverkauftem?, wie legen die den Preis fest?... Fragen ĂŒber Fragen. ich warte mal den Start ab und bin gespannt, was dann dort so zum Vekrauf steht.
Foto: screenshot luxurydivision.com
Photo Credit: false

Kommentare