Mailand: Prada

So sexy hatten wir Prada bisher selten. Kennt man gar nicht. An diese Hüft-Hot-Panties müssen wir uns dann also gewöhnen, eventuell auch an schmale Bermudas und Radlerhosen. Und Mini ja sowieso. Das passt mir alles nicht so richtig in den Kram, auch nicht unebdingt in Kombi zu Babydolls und kurzen Kastenjacken. Ansonsten verlegte sich Miuccia Prada, im starken Kontrast zum Winter, auf extrem leichte Nylons und Satin, teils mit zarten Floral-Drucken, immer wieder Steingrau und Schwarz. Offene Kanten steuern der Akkuratesse der Techno-Materialien als Detail entgegen.
Problem mit der Faser: das sieht beim Tragen oft steif aus und steht so merkwürdig vom Körper ab, sieht man besonders im Schritt der Hosen. Dennoch wird es mir hiermit wohl wie mit allen Prada-Kollektionen gehen - auf dem Laufsteg weiß ich nicht so recht, aber im Laden finde ich jedes Teil dann toll.
Fotos: Catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Castlequeen sagt:

    Die Frisur ist cool: "brave" Undone- Zöpfchen, aber dann nur mit einem Auge unterm Seitenscheitel hervorblinzeln 🙂
  • modejournalistin sagt:

    wuschelig: okay. Aber bitte nicht dieser Haarspray-Matsch