New York Fashion Week: Erin Wasson x RVCA

Erin Wasson, Model und Alexander Wang-Muse bzw. Stylistin seiner Shows, entwirft nun seit einigen Saisons für das Streetwearlabel RVCA - diesmal wird sogar im offiziellen Schauenkalender gezeigt. Ohne Zweifel eine sehr zeitgemäße Kollektion, genau so, wie man in der Großstadt wohl gerade aussehen will - ein bisschen Grunge, ein bisschen Hippie, sehr jung, sehr mädchenhaft, sehr Vintage, Boho und alles irgendwie hingerotzt. Aber es ist die Kollektion einer Stylistin, nicht die einer Designerin. Wasson kann gut Looks und schafft einen Kontext, aber sie kann keine Schneiderkunst. Muss sie wohl auch nicht - zum New American Cool reicht es auch so.
Photo Credit: false

Kommentare

  • kelleroffice sagt:

    Ich finde die Frisuer von Freja sehr schönn.
  • Leila sagt:

    Ick hass die Frau. Ja schuldigung.
  • milanoffice sagt:

    bin ganz deiner meinung - besonders die farbe steht ihr sehr gut!
  • milanoffice sagt:

    (leila war schneller) - mein kommentar galt kelleroffice!
  • Leila sagt:

    Das habe ich mir fast gedacht.

    Mein Kommentar bezog sich nicht auf Freja sondern auf die Wasson. Friese ist schey.


  • kelleroffice sagt:

    alles klar.
  • milanoffice sagt:

    ach so! nur missverständnisse... die wasson sieht - da oben zumindest - ganz schlimm aus. wandteppich als jacke... oh je oh je, das können sich echt nur top models leisten (oder eben nicht)
  • Leila sagt:

    Naja jeht eigentlich. Könnte auch aus Kreuzberg stammen, die Dame.

    Aber ihre Klamottenauswahl ist meistens äußerst beschränkt...


  • susi sagt:

    find ich immer wieder witzig wie garanaten ( und zu denen zählt erin mit sicherheit) einfach mal so weggerotz werden...

    das mit dem teppich stimmt aber ich bin der meinung ja topmodels können sich sowas leisten....


  • susi sagt:

    @milanoffice und die stil kritik find ich richtige gelungen