Feine Klunker: Und es hat Klick gemacht

9.09.2009, 9.00 Uhr.¬†Die Goldschmiede-Legenden-Marke¬†Faberg√© (bekannt f√ľr kostbar besetzte Emaille-Eier) startet ihren Relaunch mit einem Onlineshop, den die Welt noch nicht gesehen hat! Schmuck-Unikate, die erste High Jewellery Collection des Hauses seit 1917, mit Einzelwerten von bis zu einer halben Million Euro. Auch die arabische Prinzessin hat Internet.
Leicht welk wirkende Mohnblume (Ring) mit einem Saphir in Pink-Orange und farbigen Diamanten besetzt
 
Baltimoretrupial-Vogel-Brosche mit √ľber 100 farbigen Diamanten besetzt, ca. 263.000 Euro
 
Die Kollektion umfasst um die 100 Einzelst√ľcke, die online zu betrachten sind - auch zu ordern. Wer sich mit seiner Entscheidung schwer tut, wird nach einem Beratergespr√§ch (24/7 telefonisch erreichbar) egal wo auf der Welt besucht. Die Pretiosen k√∂nnen dann gepr√ľft werden. Der potentielle K√§ufer wird selbstverst√§ndlich, wenn er noch kein Kunde ist, auch √ľberpr√ľft.
Die kreative Verantwortung hat Katharina Flohr inne. Sie war bereits Modechefin der russischen Vogue, der griechischen Vogue und Schmuck-Verantwortliche beim Tatler - noch Fragen? Sie holte den französischen Schmuckdesigner Frédéric Zaavy an Bord. Und auch die Fabergé-Urenkelinnen machen mit - das erste Mal seit 1917, dass die Familie wieder (symbolisch) dahintersteht.
Fotos: Fabergé
Photo Credit: false

Kommentare