Soll Kunst an den Fuß?

Denn als Schuhe kann man das, was Marloes Ten Bhömer da fabriziert, kaum mehr bezeichnen. Bestenfalls als Schuhobjekte. Der "Beigefoldshoe" von oben, gefertigt aus einem Stück gefalteten Leders, ist übrigens das erste Modell der holländischen Produktdesignerin mit Sitz in London, das direkt über ihre Homepage gekauft werden kann. Ist jedoch mit 2.250 Pfund nicht ganz billig - aber außergewöhnlich. Tragen würde ich keines ihrer Teile, aber ich finde die Arbeiten und Ten Bhömers Experimentieren mit neuen Formen und Technologien extrem spannend und möchte nicht wissen, wie viele Schuhdesigner sich hier bald Ideen für kommerziellere Varianten abgucken werden (oder dies schon getan haben).
Foto: Marloestenbhomer.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Twitter Trackbacks for Modepilot > -Mode-, Designer, Leute, Schuhe > Soll Kunst an den Fuß? [modepilot.de] on Topsy.com sagt:

    [...] Modepilot > -Mode-, Designer, Leute, Schuhe > Soll Kunst an den Fuß? http://www.modepilot.de/?p=42285 – view page – cached Denn als Schuhe kann man das, was Marloes Ten Bhömer da fabriziert, kaum mehr bezeichnen. Bestenfalls als Schuhobjekte. Der “Beigefoldshoe” von oben, gefertigt aus einem Stück gefalteten Leders, ist übrigens das erste Modell der holländischen Produktdesignerin mit Sitz in London, das direkt über ihre Homepage gekauft werden kann. Ist jedoch mit 2.250 Pfund nicht ganz billig - aber außergewöhnlich. Tragen würde ich keines ihrer Teile, aber ich finde die Arbeiten und Ten Bhömers Experimentieren mit neuen Formen und Technologien extrem spannend und möchte nicht wissen, wie viele Schuhdesigner sich hier bald Ideen für kommerziellere Varianten abgucken werden (oder dies schon getan haben). — From the page [...]