Zeitreise zu sich

Bin soeben im Internet auf eine Zeitmaschine gestoßen. Ohne Flachs! Yearbookyourself.com heißt das Ding und Vorsicht: wer draufgeht, ist mindestens eine Stunde beschäftigt. Und zwar damit, sich selbst in die modische Vergangengenheit zu beamen.
Zum Beispiel nach 1950. Oder nach 1972. Oder, oder, oder. Ein passendes eigenes Foto suchen, hochladen und damit herumspielen. Und schon sieht man aus wie sein eigener Onkel. Oder wie die Tante:
Die Seite ist dermaßen vergnüglich zu bedienen, dass alle anderen Internetangebote, auf denen man virtuelle Frisuren am eigenen Bild ausprobieren kann, dagegen wie Firlefanz wirken. Man weiß zum Beispiel immer, in welchem Jahr man sich befindet, weil im Hintergrund die passende Musik läuft. Kompliment an die Macher.
Fotos: yearbookyourself.com / Collage: modepilot.de
Photo Credit: false

Kommentare

  • parisoffice sagt:

    In Paris hatte damit ein Fotoladen mal eine ganze Hauswand beklebt. Hier unser Bericht: https://www.modepilot.de/?p=37697
  • milanoffice sagt:

    super!
  • Christine sagt:

    mein freund 1980 - gerade vom sofa gefallen vor lachen!

    tolle seite, danke für den tipp.


  • Linda sagt:

    schon alt die Homepage, aber nach wie vor der absolute Brüller 🙂