Streetstyle Ingolstadt

Jetzt sag noch mal einer, in der deutschen Provinz (dazu zähle ich Ingolstadt jetzt einfach mal), sei nichts los und die Leute laufen rum wie Vogelscheuchen. Von wegen! Die liebe Marta aus besagter bayerischen Kleinstadt hat uns Fotos geschickt, um mal endlich mit dem Vorurteil aufzuräumen. Das ist meiner Meinung nach gelungen. In New York und London sehen die Mädels nicht anders aus.
Fotos: Marta/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Rallie Dallie sagt:

    Schick, guter Geschmack ist eben eine ortsunabhängige Sache 🙂
  • fanny sagt:

    das ist jetzt nicht euer ernst, dass ihr so ein trutschiges outfit gut findet? total überladen, die gute. nur weil man alle sogenannten must haves, die man in der instyle findet, über sich selbst ausschüttet ist man nicht gut angezogen.
  • karo sagt:

    ich finde es jetzt auch nicht so prickelnd, aber das ist ja geschmackssache. und das mit der provinz ist zwar immer noch bei der mehrheit richtig. also so viele gut gekleidete menschen laufen da nicht rum. aber ich als provinzlerin (ich denke saarbrücken zählt man dazu), kann bestätigen, dass es sich bessert. und manchmal finde ich es auch ganz angenehm nicht so viele hippe und zwanghaft hip gekleidete menschen zu sehen. berlin kann da manchmal schon ganz schön nerven.
  • Susi aus der bayrischen Provinz sagt:

    Hm. Kleinstadt? Nunja, wenn man Städte mit über 100.000 Einwohner dazuzählt. 😉
    Den Stil finde ich jetzt auch nicht so spektakulär ... aber was ist heute schon SPEKTAKULÄR? 😀
  • Natalya sagt:

    Ich finde die Outfits auch nicht besonders ausgewogen. Von der ganzen Schmückerei sieht man kaum die Frau selbst.
  • Luana sagt:

    Also ich mag Ihren Style... hat was!

    LG

    Luana


  • milanoffice sagt:

    oh gott, ich entschuldige mich in aller form beim landkreis ingolstadt sowie allen anderen städten ab 100.000 einwohner - das sind selbstverständlich per definitionem alles "großstädte".

    (zitat wikipedia: Kleinstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit einer Einwohnerzahl zwischen 5.000 und 20.000. Städte mit weniger als 5.000 Einwohnern sind Landstädte, größere Stufen sind die Mittelstadt mit 20.000 bis 100.000 Einwohnern und die Großstadt ab 100.000 Einwohnern.)


  • Rallie Dallie sagt:

    Na, dit wollten wa da ooch jeraten habn MilanOffis, wa?!!
    @ karo: Ja, da hast Du absolut Recht, aber Saarbrigge rult eh!! :-)) Escht gudd! ;-))
  • pixie sagt:

    ich finde es ist ein süßes mädchen und ich mag ihren style !
  • Kim sagt:

    @ Karo: Ach, noch jmd aus Saarbrücken, wie toll 😀

    melde mich auch von hier und muss sagen, dass mich die outfits nicht wirklich umhauen.

    zu nr. 1: just a little too much. fansen sind in, wissen wir, sandalen sind in, wissen wir, riesensonnenbrillen kommen eh immer hollywoodlike daher, kopftuch macht auch was daherna - logisch. leggins & blazer so 2009. aber alles auf einmal ist dann doch eher unreizvoll. hat nichts mehr persönliches.

    zu nr. 2: find ich gut, was aber evt auch damit zusammen hängt, dass modisch gekleidete asiatinnen für mich immer etwas sehr hippes ausstrahlen.


  • Steffie sagt:

    Zum Thema Kleinstadt und Großstadt muss ich Euch recht geben,

    laut Einwohnerzahl zählt Ingolstadt zu den Großstädten.


    Ich selber bin gebürtige Ingolstädterin, lebe und arbeite aber seit 5 Jahren in München.

    Daher kann ich sagen/behaupten das IN ein "Kleinstadtfeeling" hat.

    Da kann man den Unterschied zwischen Klein- und Großstadt sehen und fühlen.


    Modemäßig kann man Ingolstadt auch nicht mit München (Großstadt) vergleichen.

    Männer und Frauen sind gewackter, modischer und spektakulärer gekleidet als in IN.


    Der Style von der Frau ist definitiv typisch München. Bild 1 find ich klasse.
  • karo sagt:

    @Rallie Dallie: also entweder Berliner mit Hang zum Saarland oder die andere Variante, die öfter vorkommt: Saarländer lebend in Berlin?
    @Kim: da sind wir uns Outfit- und Stadtmäßig ja einig 🙂
  • Jürgen sagt:

    New York, London, München, Berlin, Paris oder/und Ingolstadt diese Frau interessiert sich für Mode und das sieht man auch, was hat das mit der Stadt zu tun. Ich würde sagen nichts.
  • Rallie Dallie sagt:

    @ Karo: Weder noch, liebe Karo - nicht bekennender Rheinländer aus einem "Mittelzentrum" bei Köln, aber mit jahrelangen guten Kontakten an die Saar - und (trotz aller Provinzialität) gerne dort unterwegs :-). Heinz Becker ruled im Übrigen auch. Gibts den Karate Club noch??
  • Ramona aus Berlin sagt:

    Hallo Modepilot,

    was ist Mode?!

    Ich weiß nur das modebewußten Leuten "Blicke/Komentare" - egal sind, ganz im Gegenteil - Sie genießen es.

    Entweder drücken die Blicke/Komentare Neid, Entsetzen oder einfach nur Fraglosigkeit aus und wenigstens erreicht dieser/ein Style die Leute.

    Das ist der Sinn von Mode.


    Was ich einfach nicht begreiffe ist wie entsetzt Menschen sein können.

    Ich meine es sind doch bloß Klamotten - entweder sie gefallen oder eben nicht - aber das wars dann auch.


    Ich selber provoziere gerne bzw. falle gerne auf.

    Ich setze Klamotten gerne als ein Statement ein, ein bisschen provozieren ist auch mal witzig. Marta aus Ingolstadt ich finds klasse!


    Sonnige Grüße aus Berlin
  • Karo sagt:

    @Rallie Dallie:Ja, den gibt es noch. Und seid jeher gibt es dort auch immer noch den besten Long Island Icetea. Cool, dass Du den kennst. Sehr nett dort.
  • Rallie Dallie sagt:

    @ Karo: Und jute Musik erst, das Hellmuts war auch klasse...und das große Finale im Stadtgraben :-)))
    Schönes WE und gutes Wetter fürs Nau-Fest!
  • victor sagt:

    victor_huschka@hotmail.de melde dich mal ich finde oufit voll cool süss
  • victor sagt:

    baby das steht dir melde dich mal bei mein msn eddy victor_huschka@hotmail.de