Mailänder Herrenschauen: Moncler Gamme Bleu

Den Preis für die beste Inszenierung in Mailand gewinnt locker Moncler, die das Spektakel diesmal ins Piscina Cozzi, eine Schwimmhalle aus der Mussolini-Zeit, verlagerten - dazu gab es Big Band-Klänge, also ein Gefühl wie 1942 mit Pause vom Luftschutzkeller. Diese Linie des Daunenjacken-Experten (und Pendant zu den Luxus-Frauen-Teilen Gamme Rouge) gibt es ja nun seit letzter Saison, als Designer wurde gleich mal Thom Browne engagiert, der einen guten Job macht. Das sieht für Sommer 2010 nicht anders aus - wenn man auch vermuten darf, dass Mr. Browne regnerische Tage erwartet. Also wasserfeste Mäntel und Jacken vom Feinsten, zum Teil mit Workwear-Elementen wie Reißverschlüssen und aufgesetzten Taschen, kastige Formen mit Browne-typischen verkürzten Ärmeln, transparente Regenmäntel und Karos. Keine Neuerfindung der Outerwear, aber eine bereichernde Variante.
(Der in der Mitte ist der Designer)
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare