Pulitzer-Preis für Grazia UK!

Das passt ja sehr gut zum vorherigen Post von Parisoffice: Die Grazia UK hat in ihrer neuen Ausgabe eine ganz hervorragend recherchierte Doppelseite zum Thema Hermès-Handtaschen abgeliefert. Einfach mal die komplette Sammlung von Victoria Beckham im Bild zusammengestellt. Eine journalistische Glanzleistung (zumal wir auch erfahren,...
...dass alle 879.000 Taschen zusammen etwa 1,5 Millionen Pfund wert sein sollen, eine besonders limitierte allein schon 80.000), die eine Ehrung verdient hätte.
Und Poshs neueste Errungenschaft: diese Oversize-Birkin. Ich glaube, da kann sie sich auch selbst rein setzen.
Fotos: abfotografiert aus Grazia UK
Photo Credit: false

Kommentare

  • Anja sagt:

    Damit kein Neid aufkommt, eben habe ich in einem bekannten Boulevard-

    Magazin gehört, dass Posh-Spice von Ihren Landsleuten als "die Frau mit

    der schlechtesten Figur" gewählt worden ist.!!!!!!

    Da Sie auch keine Luxushandtaschen, denke ich.


  • Brunhilde sagt:

    Sie beweist da, dass leider Taschen alleine kein Glück bringen..
  • Jen sagt:

    Die Frau beweist vor allem, egal, wie hartnäckig sie es versucht, mit Geld kann man keinen eigenen Stil kaufen.
  • Stephanie sagt:

    Die weiße Oversize-Birkin ist ja spukhäßlich. Vielleicht kann man die ja so schließen, dass Posh nicht mehr rauskommt, wenn sie einmal drinsitzt.
    Abgesehen davon hat sie wahrscheinlich nur wenig davon wirklich selbst bezahlt. Hermés schickt ihr die Taschen doch sicher für umme nach Hause.
  • auchmilan sagt:

    DAFÜR ist es wirklich um jedes lederliefernde Tier schade!!!
  • Runghi sagt:

    ehrlich gesagt, finde ich Posh spice toll. Ohne solche Leute wird die Welt so langweilig.
    fashion industry lebt von victims.
  • milanoffice sagt:

    danke, runghi. ich mag sie nämlich auch. ich hatte mal ein interview mit ihr (habe ich wohl schon 100 mal erwähnt): sie ist sehr professionell und nett dabei. höflich. aufmerksam. ich fand nichts an ihr auszusetzen.