Bademode 2009: 3) Blumenmeer

Bevor der Herbst den Domina-Schick mit Leder und Overknees einlĂ€utet, schnell noch mal romantisch werden: Bunte Blumenmuster funktionieren am besten auf wenig Quadratzentimetern, z.B. auf Bikinis und BadeanzĂŒgen. Diese Saison gibt es wieder jede Menge davon, von großen Hibiskus-BlĂŒten bis kleinen Buschwindröschen. Von aufwendiger Verarbeitung (doppellagig) bis besonders preisgĂŒnstig.
Edel: Triangel-Bikini von Missoni. Über mytheresa.com, ca. 309 Euro.
London-Tipp: Nostalgische Bademode bei Topshop, ca. 28 Pfund (ca. 32 Euro).
Muss man anprobieren, da nicht immer gleichmĂ€ĂŸig verarbeitet: Bandeau-Bikini von H&M. Über shop.hm.com, ca. 22,80 Euro
Volumen-Körbchen durch RĂŒschen: Bikini von Zimmermann. Mit abnehmbaren TrĂ€gern. Über Net-A-Porter, ca. 175,83 Euro.
Fotos: Screenshots mytheresa.com, topshop.com, shop.hm.com, net-a-porter.com,
Photo Credit: false

Kommentare

  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] intensiven Bademoden-Recherchen (1) Bikinis mit RĂŒschen, 2) Bustier-BadeanzĂŒge, 3) Blumenmeer) fĂ€llt ein Billig-Trend auf: Bandeau-Bikinis mit Ring in der Mitte. Keine aufwendig geformten [...]