Bademode 2009: 2) Bustier-Badeanzüge

Schöner braun werden mit trägerlosen Badeanzügen (wir haben die Saison der Bustierkleider; nicht der bauchfreien Tops). Kein blödes Rumgefummel mit Bändern beim Eincremen und garantiert neugierige Blicke, wenn man auf der Klippe zum Kopfsprung ansetzt...
...dafür gleich mal ein Modell mit Totenkopf-Motiv:
Badeanzug mit Totenkopf/Cannabis-Druck. Von Kaschmir-Punk Lucien Pellat-Finet. Über yoox.com, ca. 180 Euro.
Badeanzug von Andres Sarda. Über cazar.de, ca. 229 Euro.
Badeanzug von Anna Club by La Perla. Über laperlaboutique.com, ca. 196,64 Euro.
Wendbarer Badeanzug (Innenseite: grau) von Princesse Tam Tam. Über liaison-dangereuse.com, ca. 71,90 Euro.
Fotos: screenshots laperlaboutique.com, liaison-dangereuse.com, cazar.de, yoox.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • dafo sagt:

    Gibt es für den Kopfsprung denn keinen Patentträger, den man schnell und unkompliziert für die nötige (?) Sicherheit anbringen kann ? Nur mal eben aus der eher praktischen wie modischen Sichtweise gefragt..... Modisch betrachtet sind die Badeanzüge gerade trägerlos besonders hübsch.
  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] intensiven Bademoden-Recherchen (1) Bikinis mit Rüschen, 2) Bustier-Badeanzüge, 3) Blumenmeer) fällt ein Billig-Trend auf: Bandeau-Bikinis mit Ring in der Mitte. Keine [...]