Mode-Opfer in München

Am Donnerstagabend lud das Modelabel Dolce & Gabbana zur Wiedereröffnung seines Münchner Geschäfts auf der Maximilianstraße. Das Motto lautete "Fashion Victims", denn gleichnamiges Buch von Michael Roberts wurde vorgestellt. Viele der Gäste verstanden das Motto als Dresscode und setzten so leuchtende Akzente in die Innenräume aus schwarzen Glaswänden und schwarzen Kronleuchtern.
couture-schachtel
Mode-Liebhaberin Christiane Borisch-Pagel aus Reinbek
vinzenz-kiefer
Peyman-Manager René von Ravenstein und Schauspieltalent Vinzenz Kiefer
laden
Gäste: Kunden von Dolce & Gabbana
bucher
Michael Roberts' Buch "Fashion Victims", ca. 18 Euro.
bildseite
Er nennt mich Babe, ich nenne ihn Sieger: Illustration aus dem Buch "Fashion Victims"...
...mit entsprechendem Text auf der linken Seite:
textseite
papierschuhe
Taschen und Schuhe zum Einpacken: Die Papiermodelle lagen auf Treppenstufen, Tischen und Regalen.
Fotos: modejournalistin/modepilot
Photo Credit: false

Kommentare