Jeans auf Griechisch

Und nochmal Edel-Jeans:
Was macht man als Designer, wenn man von einer großen Firma, die ihr Geld hauptsĂ€chlich mit Denim verdient, aufgekauft wird? Richtig. Über kurz oder lang macht man eine Denim-Kollektion. So eben auch Sophia Kokosalaki.
Die Griechin gehört ja neben Margiela und Viktor & Rolf ins Portfolio von Staff (Diesel, 55DSL,...). Und innerhalb ihrer Hauptlinie fĂŒr Sommer 2009 gibt es eine 6-teilige so genannte Capsule Collection aus Denim mit Jeans, Minirock, Jacke und Shorts.
Alles aus schwarzem, japanischem super-softem Stretch-Denim mit typischen Kokosalaki-Details wie grafischen Stitchings und gerundeter LinienfĂŒhrung (mir springt allerdings weder das eine noch das andere ins Auge). Kostenpunkt: zwischen 250 und 800 Euro.
Fotos: Sophia Kokosalaki via Diesel
Photo Credit: false

Kommentare