Soll ich oder soll ich nicht?

Meine Haare sind ja bekanntlich kurz, aber seit ich gerade dieses Foto im aktuellen UK-Harper's Bazaar entdeckt habe, überkommt mich das Gefühl, dass kurz nicht kurz genug ist:
Mia Farrow in den 60ern zu Rosemarie's Baby-Zeiten, fotografiert von Richard Avedon. Ein Traum, perfekt.
Natürlich fehlt mr die Ähnlichkeit zu Mia Farrow, aber vielleicht sollte ich es trotzdem wagen. Wächst ja wieder.
Fotos: Milanoffice/Modepilot, abfotografiert aus UK Harper's Bazaar Nov 08
Photo Credit: false

Kommentare

  • blomquist sagt:

    Unbedingt ausprobieren!

    Nur nicht wie die olle Beckham...

    Wurden Mia Farrow die Hare nicht von Vidal Sasoon geschnitten?


  • milanoffice sagt:

    Absolut korrekt - die Haare hatte Vidal Sassoon geschnitten. Aber da sagst Du was - denkt dann heutzutage jeder an Beckham-Kopie??? Das wär schlimm...
  • Maude sagt:

    Genau die Frisur habe ich mir schneiden lassen. Bei Vidal Sassoon in München. Machen!
  • blomquist sagt:

    @ milanoffice:
    Mit italienischer Grandezza lenkst Du sicher locker von der ollen Beckham ab...
  • modejournalistin sagt:

    Ich bin auch dafür, dass milanoffice den Schnitt ausprobiert: Bin mir sicher, dass es hot aussieht!
  • Judith sagt:

    AAARGH....führe mich nicht in Versuchung...
  • svenja sagt:

    Wie teuer ist denn so ein Haarschnitt bei Vidal Sassoon?
  • milanoffice sagt:

    Das kommt immer drauf an, wer da schneidet - die haben ja so eine Hierarchie: normaler "Stylist", "Top-Stylist", usw. Ohne Farbe: Kalkulier mal 90 Euro.
  • susi sagt:

    schmales eher längliches gesicht hohe wangenknochen --> go for it

    ( bei etwas unkonturierten fülligen gesichter ist das suboptimal IMO:-)


  • Maude sagt:

    Ich habe 65 € gezahlt. War einer, der weder Anfänger noch Super-Super-Stylist ist und bin sehr zufrieden.
  • milanoffice sagt:

    Ich werd echt schwach - ich bin nächste Woche in Deutschland und könnte zu meinem Vidal-Schnipsler gehen (in Mailand gibt es kein Vidal Sassoon).... Werde berichten.
  • svenja sagt:

    vielen dank für die info. ich spiel schon länger mit dem gedanken mal zu v s zu gehen, habe allerdings ganz lange haare und möchte auch dabei bleiben. mit irgendwas um die 100 euro kann ich leben, wenn es sich lohnt.
  • milanoffice sagt:

    Ich bin immer sehr zufrieden gewesen bei Vidal Sassoon. Läuft alles sehr professionell ab. ABER: die haben ihre eigene Ästhetik (wie eigentlich ja jeder Friseur) und trimmen immer alles ein bisschen auf Vidal-Look - tendenziell ein bisschen 60er, also nie rundbürste geföhnt, eher monochrome farbe als strähnchen, usw.....
  • susi sagt:

    biite berichten
  • milanoffice sagt:

    Ach so: zu Susi noch was - ich will nichts Falsches sagen, aber ich würde mich gesichtstechnisch eher der schmal/länglich-Fraktion zuzählen.
  • susi sagt:

    na dann auf gehts:-)
  • susi sagt:

    hab jetzt grade noch mal das bild von mia angeschaut keien ahnung war sie für eine gesichtsrform hat aber zumindest wurde hier schön mit schwarz/weiss effekten konturiert.-)
  • Das Haarwachs-Drama > -Mode-, Beauty, Leute, Mode & Promis > Modepilot sagt:

    [...] nicht Haare ent-wachsen lassen, sondern Haare wachsen lassen!!!! Ich hab doch vor einiger Zeit haarlängentechnisch den Schritt zu Mia hin [...]