In Zeiten wie diesen

Planung ist ja das halbe Leben, und weil ich immer einen guten Grund brauche, um etwas von Louis Vuitton anzuschaffen, liebäugele ich gerade mit dem Agenda - die perfekte Anschaffung für 2009.
DinA5 Format (dann aber mit Ein Tag-Ein Blatt-Einlagen, gut für stark Kurzsichtige wie mich), kostet 295 Euro, und ist ausnahmsweise mal nicht ausverkauft.
Das Einzige, das mich an diesen Dingern immer ärgert, ist allerdings am Ende der Preis für die neuen Kalenderblätter. Gerne mal 40 bis 50 Euro (zumindest bei Mulberry). Steht in keinem Verhältnis zum Hauptprodukt.
Fotos: Screenshots Louis Vuitton
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Ich finde den blöden Stift für AB 125 € viel frecher!
  • milanoffice sagt:

    Das ist ja auch so ein Thema: Preise für Stifte.
  • Corinna sagt:

    Ich habe den Stift damals nicht gekauft, aber die leere Lasche guckt mich jedesmal an und sagt: Du warst geizig!!
  • milanoffice sagt:

    ach, viel cooler mit leerer lasche ...
  • roberto sagt:

    seit jahren mein begleiter und wirklich ideal.

    die abgebildete variante ist nur ein umschlag und das ringheft mit kalendarium wird einfach eingelegt. wahlweise kann man noch ein adressbuch einschieben oder das ganze durch ein notizbuch ausstauschen. durch fehlende ringe ist der timer sehr variabel und passt sich jeder dicke an. eine stiftlasche oder einen verschluss gibt es nicht, bedarf es für meine bedürfnisse auch nicht und wäre mir auch zu klassisch und spießig.


    und hey... was freu ich mich auf's nachfüllen für's nächste jahr! 😉
  • milanoffice sagt:

    genau das wollte ich hören - bestärkt mich in meiner kaufentscheidung. danke
  • Corinna sagt:

    Roberto, ich möchte nicht, dass du meinen Timer beleidigst udn spießig nenntst nur weil er eine Lasche hat. Und Milanoffice, sorry, dass hatte ich vergessen: Natürlich kaufen 🙂
  • milanoffice sagt:

    ich find beides gut - mit lasche + ohne stift; oder ganz ohne lasche.