Irgendwie ... Italien

Der Lone Ranger, der sich hier nach der Fendi-Show neben Model Sessilee Lopez postiert, ist fester Bestandteil des hiesigen (und internationalen) Modezirkus: James Goldstein.
Der US-Amerikaner ist Multimillionär (woher das Geld stammt, sagt er nicht, man vermutet aber Immobilienbranche), passionierter NBA-Basketball-Fan (reist zu so ziemlich jedem Spiel), Architektur-Freak (sein Haus in L.A. diente schon des öfteren als Filmkulisse, siehe Charlie's Angels oder The Big Lebowski) und Mode-Aficionado (er sitzt bei allen großen Schauen Front Row). Und dreimal darf man raten, was sein äußeres Markenzeichen ist.
Foto: stardustfashion.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • parisoffice sagt:

    Wunderbar, dass Du das endlich mal erklärt hast. Ich habe mich schon seit Jahren gefragt, was der Cowboy da in der ersten Reihe zu suchen hat. Vor allem dieses Outfit hat er auch noch in Silber und in Gold. Aber er freut sich immer, wenn man von ihm ein Foto machen will.
  • Mia sagt:

    Von dem hätte ich mir als letztes erwartet, dass er sich für Mode interessiert, aber "never judge a book by its cover"!
  • milanoffice sagt:

    Und er fällt hier natürlich zwischen den hochgeschnakselten Mode-Damen so was von auf... macht es also genau richtig.
  • susi sagt:

    äußere Markenzeichen

    ein supermodel an seiner seite:-)


  • milanoffice sagt:

    Susi: ganz nah dran! Aber leider trotzdem falsch geraten.