Plan-Spiel

Zwischen New York und London schiebe ich noch ein bisschen mehr Berlin. Wer zwischendurch mal eine Viertelstunde sinnvoll totschlagen will, dem empfehle ich einen Besuch der Galerie Bourouina. Dort lÀuft noch bis zum 18. Oktober die Ausstellung CONCEPTSTORE.
Dabei soll auf ironische Weise das Thema Lifestyle und Conceptstores interpretiert werden. Umgesetzt wurde das Ganze von Studenten der Berliner UdK (Studiengang Modedesign), genauer Lisa Runde, Janosch Mallwitz und Mads Dinesen (letzterer kann auch gerade in der aktuellen Ausgabe von Liebling bewundert werden) sowie den Designern Ole Marten, Jonathan Markus und
Matthias Hesselbacher.
CONCEPTSTORE will "provozieren und karikieren" - so weit geht es dann vielleicht nicht, aber Ă€sthetisch ĂŒberzeugen tut das Kunstwerk allemal und ist damit einen Besuch wert.
Fotos: Milanoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare