Flips und Flops

Die Marke Flip Flop hat im Sommer 2008 einen schlechten Stand - kaum ein Magazin, das die Zehenspreizer aus Plastik und Gummi nicht auf die Out-Liste setzt. Und jetzt auch noch die anstehende Herbst/Wintersaison! Mit Moonboots, Taschen, Ketten und Stiefeln gibt sich die "Holiday Brand" Mühe - einen leisen Erfolg versprechen diese Ballerinas aus Nubuk (ca. 59,90 Euro). Milanoffice, was für Dich?
Foto: Flip Flop
Photo Credit: false

Kommentare

  • milanoffice sagt:

    Ich bin ja wie gesagt mehr für Lanvin ...
  • modejournalistin sagt:

    Komisch, verwundert mich jetzt gar nicht. Das Label ist ja auch schicker 😉