Die Modepilot-Reportage

Wir sind ja hier bekannt fĂŒr knallharte Recherchen und investigativen Journalismus. In diesem Sinne habe ich mich gestern wieder einmal selber an die Front begeben - denn ich bin derzeit in Frankfurt und dort hat der Schuhladen Vanilla seit Montag RĂ€umungsverkauf wegen Umbau (wird auch mal Zeit). Nichts wie hin, dachte ich, um billig ein paar Schlappen von Lanvin, Prada oder Jil Sander abzugreifen - und dann das hier: eine Schlange!!!
Sieht nicht dramatisch aus, aber es ging nur im Schneckentempo voran - einer kommt raus, dafĂŒr darf einer rein, wie in der Diskothek. Nach 25 Minuten (Hallo!? Wie lange braucht die deutsche Frau eigentlich, um schnell ein paar Schuhe zu kaufen???) habe ich es hierhin geschafft:
Weitere zehn Minuten spÀter kann ich schon einen Blick erhaschen:
Und weil wir ja in Deutschland sind und alles seine Ordnung hat: Der da links ist der TĂŒrsteher, da ist nix mit Vorbeimogeln, außer man ist nahkampferprobt:
SpĂ€testens jetzt dachte ich nur noch: Der Weg ist das Ziel. Und dann entdeckte ich sie: die mit der schwarzen Jacke vor der Kasse. Sie wird alle zehn Schuhkartons, die vor ihr aufgetĂŒrmt sind, gleich kaufen:
Da erfasste mich eine tiefe Depression.
Ich bin dann noch schnell rein, aber der Rest der Geschichte ist in drei Sekunden erzÀhlt: War nix mehr da in 41.
Trotzdem möchte ich das jedem mal empfehlen: Schlange stehen vorm Schicki-Schuhladen - und dann die MĂ€nner, die an der Schlange vorbei gehen, grinsen, kurz stehen bleiben mit einem Blick auf uns irre Frauen, wieder grinsen und dann den Kopf schĂŒtteln. Aber Jungs, Ihr wisst gar nicht, was Ihr verpasst!
Fotos: Modepilot/Milanoffice aka Filiale Frankfurt
Photo Credit: false

Kommentare

  • horst sagt:

    ich war auch einer von diesen mÀnnern...
  • milanoffice sagt:

    Bist Du denn rein gegangen? Die MÀnner mussten nÀmlich nicht anstehen!
  • parisoffice sagt:

    So eine EnttĂ€uschung bei GrĂ¶ĂŸe 41. Da hĂ€tte ich mit 38,5 mich noch nicht mal anstehen mĂŒssen. Aber sehr amĂŒsant-investigative Leistung. Das ist echter Modejournalismus, der vor nichts zurĂŒck schreckt. Danke!
  • camilla sagt:

    ha, ich glaub das hĂ€tte ich gerne live gesehen! aber danke fĂŒr den bericht und die bilder! zaubert am morgen ein lĂ€cheln in mein gesicht! (muss mir vostellen wie die dame in schwarz mit einem turm von kartons den laden verlĂ€sst und nicht mehr sieht wo sie hintritt)
  • mary sagt:

    das ist der grund warum ich sales beinah jeder art hasse und meide - es ist mir echt zu doof um etwas zu kÀmpfen - ich brauche ruhe zur entscheidung und bin kaum bereit anzustehen

    trotzdessen ich es mir immer wieder vornehme weil man so ja meist die besten stĂŒcke findet