Intelligent Clothing

Die Olympischen Spiele inspirieren ja viele Modemarken zu Sonderkollektionen, aber keine ist dabei so authentisch wie Nike: Gerade stellte der Sportbekleidungshersteller die Kollektion fßr die deutsche Nationalmannschaft vor. Läuft nicht unter Mode? Doch, unter "besonders clevere Textilien": Neue aerodynamische Stoffe wurden verarbeitet - eine so genannte Aerographics-Technologie am Rßckenteil der Laufanzßge sorgt fßr maximale Kßhlung. Nähte konnten fast vollständig vermieden werden und die Sportschuhe sind selbstverständlich wieder einmal noch leichter geworden.
Photo Credit: false

Kommentare

  • parisoffice sagt:

    Nun muss ich aber doch mal fragen: Wie, die Deutschen sind bei Nike unter Vertrag? Welche denn? Denn die Schwimmer mßssen doch in die Adidas-Anzßge. Das liest man doch derzeit hoch und runter in der Presse. Und ich fände es ehrlich gesagt aus nationalen Grßnden auch bedenklich, wenn wir in Nike auflaufen wßrden. Wie schaut dass denn aus: Deutsche in Nike??? Geht nicht, finde ich. Schlimm genug, dass Puma an die Franzosen fiel.
  • milanoffice sagt:

    Nike hat es doch auch MASSIV bei der Fußball-Nationalmannschaft versucht. Unglaublich! Überhaupt auf die Idee zu kommen!
  • parisoffice sagt:

    Ja, das fand ich auch total daneben. Wenn mich nicht alles täuscht, haben sie es aber durch ihre Millionengeschenke in Frankreich sogar geschafft. Das muss ich noch mal verifizieren. Ich fände eh, dass in Frankreich das nun Puma machen sollte. Francois-Henri Pinault sollte das mal einfädeln.
  • milanoffice sagt:

    Warum nicht Le Coq Sportif? Irgendwas FranzĂśsisches halt ... Nationalmannschaften sind ja auch eine nationale Angelegenheit.
  • parisoffice sagt:

    Sehe ich genau so.