Wo die Neurosen blühen ...

...ja, wir wurden auch getagged, und zwar von Les Mads und sind auch stolz auf unsere Macken, Neurosen und Phobien.
Die Regeln:
1. Setze einen Link zu der Person, die dir das Stöckchen zugeworfen hat.
2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in deinem Blog.
3. Erzähle von dir 6 unwichtige Dinge/Macken/Gewohnheiten.
4. Gib das Stöckchen am Ende deiner 6 Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter.
5. Hinterlasse bei jeder der gewählten Personen einen Kommentar in ihrem Blog, wonach sie getagged wurde.
und nun zu UNSEREN Macken:
Modejournalistin:
1) Grimassen ziehen, wenn Pokerface gefragt ist.
2) Armaturen polieren.
Parisoffice:
1) Ich habe eine Aufräumpsychose, mit der ich meine gesamte Entourage in den Wahnsinn treibe und sie solange foltere, bis sie miträumen.
2) Ich gehe NIEMALS – selbst bei 35 Grad im Schatten – ohne warme Jacke aus dem Haus. Hey, schließlich könnte es plötzlich einen Temperatursturz geben und dann erfriere ich erbärmlich auf der Straße
Milanoffice:
1) Ich muss immer ein Taschentuch in der linken Hosentache haben (rechts geht nicht und ganz ohne geht überhaupt nicht)
2) Ich kann im Café Kuchen nicht anfangen zu essen, wenn der Kaffee nicht schon dabei steht (Kuchen immer MIT Kaffee)
Und wir beglückwünschen dann folgende Blogs zum lustigen Kettenbrief:
(die bei der Tagesschau haben ja auch sicher mal Langeweile und freuen sich über so was)
Fotos (Girbaud Catwalk; Bernhard Wilhelm Präsentation): Parisoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Lea sagt:

    haha, schöne blogauswahl!
  • parisoffice sagt:

    Ja, man muss das Stöckchen ja auch mal woanders hinverteilen, denn sonst wirft uns noch einer Inzucht vor 😉
  • Jessie sagt:

    darüber musste ich auch schmunzeln. Das Tagesschau-Blog antwortet sicher gerne! 😉
  • milanoffice sagt:

    Obwohl, wir wundern uns schon ein bisschen - die haben sich noch gar nicht gemeldet. Vielleicht schicke ich noch mal eine Erinnerung ...
  • lila sagt:

    hehe, bin gespannt auf die reaktion! 🙂