Kate Moss und kein Ende

Falls Du, liebes Parisoffice, Topshop noch eine zweite Chance geben willst: ganz frisch ist auf deren Website die neue Kate Moss-Kollektion reingerauscht. Bereits die fünfte - da möchte man ja fast meinen, dass die Kate irgendwie Spaß an der Sache gefunden hat. Aber ich wage mal zu behaupten, dass der Kram auf dem Bügel nur halb so spannend aussehen wird, wie das, was Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin am Strand in Szene gesetzt haben:
Fotos: Courtesy of Topshop
Photo Credit: false

Kommentare

  • parisoffice sagt:

    Ja, das schaut einfach nur toll aus.

    Ich hatte übrigens letze Woche ganz naiv den Laden noch nach Restteilen der alten Kollektion abgesucht. Vergebens! Natürlich! Aber ich denke mal, dass diese neuen heißen Teile auch nicht unter 100 Pfund zu haben sind. Und dann bin ich mir schon nicht mehr sicher, ob ich das dann brauche von TOPSHOP. Selbst wenn es von Kate ist.


    Das Kleid da oben kostet doch dann locker um die 200 Pfund. Oder weiß es jemand genau?
  • nele sagt:

    Hm also ich bin Anfang April wieder drüben dann werd ich die Preise und Qualität mal unter die Lupe nehmen (wenns bis dahin noch kein anderer gemacht hat) und euch informieren 😉 Achja übrigens - surprise, surprise - hab ich mir letzten Samstag doch tatsächlich doch noch was von Topshop gekauft, ein altrose, ärmeloses Top aus so Taft-ähnlichem Stoff mit Volants am Kragen, ich finds echt hübsch und es war immerhin von 60Pounds auf 25 runtergesetzt...aber 60 hätte ich dafür auch niiiieeemals ausgegeben !!
  • milanoffice sagt:

    Das blaue Kleid kostet genau 60 Pfund. Das schwarze Dings kann ich nicht identifizieren, würde im Maximalfall aber 150 Pfund kosten.
  • parisoffice sagt:

    60 Pfund für das Kleid? Haste Angaben über den Stoff? Wäre interessant.
  • milanoffice sagt:

    Du, 'ne gepflegte 100%ige Viskose.