Fallobst?

Von wegen, nur Bergdorf Goodman, Saks und Barneys - wenn wir mal ehrlich sind, steuern wir in New York doch genauso gerne Gap, A&F und Banana Republic an. Letzteres rĂŒckt jetzt ein bisschen nĂ€her: am 20. MĂ€rz soll auf der Londoner Regent Street der erste europĂ€ische Banana Republic-Laden eröffnen. Von Deutschland ist noch nichts zu hören, aber da hat der Mutterkonzern Gap Inc. ja mit Gap bereits schlechte Erfahrungen gemacht. Und obwohl man bald ĂŒberall alles kaufen kann, geht irgendwie der Spaß verloren, weil nichts mehr irgendwie besonders ist ...
Foto: Banana Republic
Photo Credit: false

Kommentare