Kaftan-Stil aus Deutschland

lala-berlin-seidenkaftan-2.jpg
Lala ist der Spitzname der ehemaligen Mtv-Redakteurin Leyla Piedayesh und seit 2004 der Name ihres Modelabels - was mit Strick begann, hat sich mittlerweile zu einem Glamournamen gemausert: Lala Berlin. Die Maßanfertigungen werden unter anderen von Claudia Schiffer getragen.
Fßr die kommende Sommersaison entwarf Piedayesh Kaftane in ihren geliebten hochwertigen Materialien (Seiden-Baumwollgemisch) und bedient damit den maxilangen Sommerhype 2008 - wem Maxi zu bieder ist, der trägt Maxi eben durchsichtig.
Fotos: Lala Berlin
Photo Credit: false

Kommentare

  • newcomer sagt:

    Interresanter Artikel. Kaftane gibt es schon seit dem 17. Jahundert. Sie wurden anfangs nur von Männern getragen und sind meiner Meinung nach weit mehr als nur ein "weites Hemd". Ein Kaftan ähnelt ein bisschen einer Tunika finde ich. Alles im allem ist er ein beliebtes Kleidungsstück geworden für Männer und Frauen. Liebe Grüße
  • Houwino sagt:

    Der Clou an der Sache ist, dass Kaftane heutzutage auch gerne von Männern getragen werden.

    Das wissen die meisten nämlich noch gar nicht.

    Locker & Lessig fĂźr eine Grillparty schnell ein Kaftan angezogen ist ideal bei warmen Wetter .. =)

    greetz