Neu: Dieses süße E-Mobil als Mietauto für Italien

Wenn das mal kein weiterer Grund ist, seinen Sommerurlaub 2019 in Italien zu verbringen: Den offenen Fiat 500 Jolly kann man seit Anfang Juli über 'Selezione Italia' bei Hertz buchen (Tel. +39 02 69 68 24 45). Denn das Spaßauto der Schönen und Reichen aus den Fünfzigerjahren wurde von Garage Italia, der Bastlerschmiede von Fiat-Erbe Lapo Elkann, rundum erneuert und jetzt in einer Sonderedition produziert.

Sonderedition von Garage Italia

Zwischen drei Farbvarianten können wir wählen. Darunter fällt zum einem das klassische Hellblau, mit dem der Fiat 500 seit den 1950ern und 1960ern zum italienischen Kultauto wurde. Alternativ gibt es den offenen E-Fiat in den Farben der italienischen Flagge oder in Gelb mit Schwarz, den Hertz-Farben.
Alle Modelle sind offen und mit Elektromotor (bis 120 Kilomenter Reichweite) und Automatik ausgestattet.
Schön luftig: Mit dem Fiat 500 Jolly Spiaggina Icon-e, so sein vollständiger Name, herrscht Durchzug bis zu den Badelatschen. Denn er hat keine Einstiegstüren, nur ein Seil. Dazu kommt, dass seine Sitze aus Naturmaterialen handgeflochten sind. Weshalb das Sitzen hier so viel angenehmer ist als auf jedem anderen Autositz im Hochsommer!
Auch darum: rundum freie Sicht auf all die schönen Bauten und Küsten Italiens.
Mit seiner Maximalgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern kommt man sogar recht zügig voran. Also jedenfalls schneller als seine Strandmobil-Optik vermuten lässt.
Passt dazu: In der ZDF Mediathek kann man sich gerade den Erotikthriller „A Bigger Splash” von 2015 ansehen. Da heizen Tilda Swinton, Ralph Fiennes und Matthias Schoenaerts in einem offenen, gelben Auto über die italienische Insel Pantelleria (liegt bei Sizilien). Während der Fahrtwind ihre glänzenden, verschwitzten Gesichter kühlt und durchs strähnige Haar fegt.

Löst die Eiswaffel als Instagram-Motiv ab

 
Photo Credit: Hertz Selection, Enes Kucevic Photography, Lauren.Bullen@gypsea_lust, Jack Morris@DoYouTravel

Kommentare

  • Caro sagt:

    Ja, der Preis würde mich auch interessieren! Den konnte ich nicht herausfinden (habe aber auch nur online geschaut udn nicht angerufen. Liebe Grüße und Danke für den Tip!
    • Kathrin Bierling sagt:

      Hallo Caro, 300 Euro am Tag – kein Schnäppchen, I know.

      Aber besser als ein SUV 😉 Liebe Grüße, Kathrin


  • Markus sagt:

    Süß, auch mal was anderes. Was kostet der Spaß denn? Bin in zwei Wochen in Italien und habe noch kein Mietauto gebucht. Lg, Markus
    • Kathrin Bierling sagt:

      Hallo Markus, 300 Euro kostet der Spaß pro Tag, aber dafür sammelst Du bestimmt mindestens auch 300 Likes auf Instagram damit 😉 Liebe Grüße, Kathrin
      • Markus sagt:

        Danke für die Info!