Brow Lifting – ohne Eingriff, ohne Botox

„Brow Lifting” ist der neueste Schönheitstrend. Er klingt zunächst vielleicht überflüssig, ist aber tatsächlich ein heißer Tipp. Warum? – Der Aufwand ist überschaubar, der Effekt groß.
Anders als das Wort „Lifting” vermuten lassen könnte, handelt es sich beim „Brow Lifting” nicht um einen chirurgischen Eingriff. Auch Botox spielt dabei keine Rolle. Der Begriff ist auf das so genannte Lash Lifting oder auch Wimpernlifting zurückzuführen. Es ähnelt einer Wimperndauerwelle, nur dass die Wimpern nicht aufgerollt, sondern strahlenförmig nach oben fixiert werden.
Vorher Nachher Brow Lifting
Vorher/Nachher Brow Lifting: Brauenhärchen nach oben fixiert – hält bis zu vier Wochen
Beim „Brow Lifting” werden ebenfalls zwei Phasen aufpinselt, um die Härchen dauerhaft (für einige Wochen) in eine andere Form zu bringen. Wie bei der Wimpernwelle geht es darum, die kurzen Haare in eine aufgefächerte Form zu bringen. Der Look: Wie mit einem Bürstchen nach oben gestrichen. Das sorgt für einen strahlenden, offenen Blick mit volleren Brauen.
Brauen The Browery Modepilot Brow Lifting
Vorher/Nachher Brow Lifting: Auch hier wurde nur mit den vorhandenen Härchen gearbeitet, nichts aufgemalt!
Selbst sehr dünne Brauen können mit diesem Verfahren wieder voll, gar buschig, aussehen. Das entspricht dem aktuellen Schönheitsideal – siehe Model Kaia Gerber oder auch das Model auf dem Aufmacherbild, backstage bei den Londoner Schauen.
Wie bei dem Vorher/Nachherbild zu sehen, reichen nur wenige Brauen aus, um den Effekt voller Brauen zu erzeugen. Dabei wurde nichts dazu gemalt! Allein die Neuausrichting der Haare lässt die Brauen der Testperson länger und dichter wirken. Es soll drei bis vier Wochen halten.
Wie so ein Prozedere mit Folien funktioniert, kann man sich in diesem YouTube-Video ab Minute Vier ansehen >>>
Dabei wird einem vielleicht auch klar, dass man lieber zu einem Profi gehen möchte. Also ich werde das neue Verfahren bei meinen Freundinnen von The Browery ausprobieren. Sie machten mich auf den Trend auch aufmerkam.
Am Freitag traf ich Amira von The Browery in „unserem Café”, als sie mir die ersten Testphotos (oben) zeigte. Ihre Schwester schickte sie ihr aus dem Salon. Beide waren total begeistert von dem Ergebnis und rissen mich ganz offensichtlich mit. Bis ich es selbst teste, wollte ich Euch das neue Treatment aber nicht vorenthalten. Es lässt sich bereits buchen, dauert nur 45 Minuten:
The Browery (in Berlin, Düsseldorf und München), Amalienstrasse 87, 80799 München, Email: info@browery.com, Telefon: +49 89 12599660
The Browerey
Amalienstraße
Photo Credit: Catwalkpictures, The Browery

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  • Bella sagt:

    Ich kannte Brow Lifting bisher gar nicht. Aber das Ergebnis eurer Darstellung von "Vorher/Nachher Brow Lifting" sieht wirklich toll aus. Besonders hat mich der verjüngende Effekt erstaunt. Man kann gar nicht glauben, das dies ohne etwas aufzumalen möglich ist. Vielen Dank für den Tipp. Das werde ich ausprobieren. Habe nämlich sehr dünne Augenbrauen. Unter meinem Wimpern Bogen wachsen die Härchen auch ziemlich unkontrolliert.