Power-Duo gegen Rötungen

Rote Äderchen um die Nase, rote Stellen im Gesicht? Bekannte Persönlichkeiten, die darunter leiden, sind z.B. Bill Clinton, Renée Zellweger und Mariah Carey. Und Petra, die Mutter unserer Freundin Sabine. Seit Jahren. Ohne ein Gegenmittel gefunden zu haben. Wir haben Petra den verheißungsvollen Problemlöser von SkinCeuticals für uns testen lassen – nicht zuletzt, weil immer mehr Menschen – auch wir selbst – darunter leiden. Ihr auch? Vermutlich eine Nebenerscheinung der neuen Volkskrankheit „Freakout“ – über das Ausflippsyndrom las ich (Kathrin) am vergangenen Sonntag in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Seite 4. Sie tritt jetzt vor allem durch die verstörenden Trump-Meldungen auf: hilflose Aufregerei entsteht. Also mir platzt gerade jeden Tag mindestens eine neue Ader an der Nasenwurzel!

Was tun? Laut Artikel solle man sich beim Burn- oder Freakout-Syndrom fragen, wie man seine Ziele effektiv erreicht. Das finde ich schlau. Also während ich mir Gedanken darüber mache wie ich Trump stürze, kümmere ich mich auch effektiv um die roten Flecken im Gesicht. Petra, was taugen die Produkte von SkinCeuticals?

Modepilot testet: Redness Neutralizer

Petra testete für uns zwei Monate lang auf ihre Haut abgestimmte Pflegeprodukte von SkinCeuticals (Hier könnt Ihr testen, welche Produkte für Eure Hautbeschaffenheit ideal wären >>>). Petra hat eine sehr trockene Haut, die zu roten Stellen (vor allem an den Wangen) neigt. Von Sabine wusste ich, dass sie deswegen schon am Verzweifeln ist. Ich dachte: Wenn SkinCeuticals ihr dabei nicht helfen kann, dann weiß ich es auch nicht. In Petras neuer Pflegelinie sind jetzt die zwei abgebildeten Produkte enthalten: ein korrigierender Wirkstoffkomplex und ein vorbeugendes Serum. Zu dem korrigierenden Wirkstoffkomplex heißt es bei SkinCeuticals: „Der Redness Neutralizer bekämpft Rötungen, die durch Umwelteinflüsse hervorgerufen werden, mildert Irritationen.“

Woher kommen Rötungen (wenn nicht vor Aufregung/Freakout)? Rötungen entstehen im Gesicht, wenn sich die Blutgefäße weiten – das passiert z.B. bei klimatischer Veränderung. Wenn die Blutgefäße geschwächt sind, z.B. durch Stress, Umwelteinflüsse (UV-Strahlen oder scharfe Gewürze etwa) oder auch durch Veranlagung, dann bleiben Rötungen länger sichtbar und es können rote Flecken entstehen. Ab dem 25. Lebensjahr passiert dies häufiger. Vitamin C stärkt die Blutgefäße.

Redness Neutralizier Modepilot SkinCeuticals

Redness Neutralizer: ein korrigierender Wirkstoffkomplex

Wie sich die Hauterscheinung nach acht Wochen verändert, kann man auf der Produktseite schön sehen, wenn man nach unten scrollt. Der Regler über dem Gesichtsfoto lässt sich verstellen >>>

Anwendung: morgens und abends auf Gesicht, Hals und Dekolleté dünn auftragen.

Inhaltsstoffe: Palmitoyl Tripeptid-8 beugt Temperaturanstiegen in der Haut vor und mildert damit die Rötung. Der Eperua Falcata Rindenextrakt reduziert eine Überreaktion der Haut und schützt vor Irritationen. Bisabolol – ein Wirkstoff, der in der Kamille gefunden werden kann – ist ein hochwirksames Anti-Irritant und beruhigt die Haut zusätzlich. Glycerin bindet die hauteigene Feuchtigkeit in der Haut. Ohne Parabene, ohne Duft- und Farbstoffe, ohne Silikone und ohne Alkohol, nicht komedogen.

Petra kommt zu folgendem Ergebnis: „Den Redness Neutralizer und das C E Ferulic vertrage ich gut. Rötungen und Verfärbungen gehen zurück. Kann ich weiterempfehlen.“ Auf das C E Ferulic schwöre ich, Kathrin, persönlich auch schon, weil ich an die vorbeugende, schützende Kraft dieser Antioxidantienkombination glaube – Wissenschaftliches dazu gibt es hier >>>

C E Ferulic Serum SkinCeuticals Modepilot

C E Ferulic: ein vorbeugendes Serum

Anwendung: Morgens, z.B. vor oder nach dem Redness Neutralizer, vier bis fünf Tropfen in die Handinnenfläche geben und mit dem Finger auf Gesicht, Hals und Dekolleté verteilen – zum Schutz am Tag gegen freie Radikale und oxidativem Stress.

Inhaltsstoffe: 10 Prozent reines Vitamin C, ein hochpotentes Antioxidans (= Radikalfänger) – es neutralisiert freie Radikale in der Haut und schützt vor oxidativem Stress. Alpha Tocopherol (1 Prozent) = reines Vitamin E. 0,5 Prozent Ferulasäure als leistungsstarkes, pflanzliches Antioxidans, das freie Radikale neutralisiert und die antioxidative Wirkung von Phloretin und Vitamin C verstärkt. Hier geht es zum C E Ferulic >>>

Photo By: Catwalkpictures, SkinCeuticals

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: