Das kleine Dreimaleins

Jetzt beginnt die Zeit der festlichen Cocktails und Weihnachtsfeiern. Das ist Grund zur Freude und oft auch für Outfit-Panik: Wie klappt die Balance zwischen aufgebrezelt und Casual Friday? Drei Styling-Probleme und die passende Lösung.

Outfits für die Weihnachtsfeier

Ich möchte nicht overdressed aussehen

Ein Kleid mit Pailletten, Stickereien oder transparenten Einsätzen wirkt oft zu glamourös. Lieber ein schlichtes Kleid mit einem schmeichelnden Schnitt wählen und Eyecatcher-Accessoires dazu kombinieren. Key-Accessoires für das Glamour-Upgrade: Cocktail-Ring, leuchtender Lippenstift (diese Saison Himbeere statt Kirschrot!) und Netzstrumpfhose. Unbedingt darauf achten, dass das Kleid nicht zu eng und zu kurz für den Anlass ist, sonst ist man mehr mit dem herunterzupfeln des Saums als mit dem Dessert beschäftigt. Wer, wie ich, keine Modelgröße trägt, ist mit Kleidern in A-Linie oder einem gegürteten Wrap-Dress gut beraten.
Die spitzen Flats von Tabitha Simmons (siehe Galerie) sind übrigens eine Investition, die sich lohnt: So edel wie High Heels und sehr bequem.

Ich möchte meine Lieblingsjeans anziehen

In vielen Branchen sind klassische Kleiderregeln kein Thema mehr, und besonders bei jungen Unternehmen mit lockerer Atmosphäre fühlt man sich im Cocktail-Kleid unwohl. Kombiniert man Jeans mit einem Glamour-Top in Juwelenfarben, sieht man trotzdem festlich aus.
outfit_3
[rev-board ids="1524550,3501604,3958279,3502327,2922968,3220726,2288590,4071275"]

Ich bin kein Kleider-Typ

Ein klassischer Anzug? Gerne zur Jahreskonferenz. Für die Weihnachtsfeier lieber ein Modell in Knallfarben oder aus Samt wählen, dem Stoff der Saison. Wie toll das aussieht, sieht man an Choreographin und Tänzerin Nikeata Thompson.
Nikeata Thompson anzug pink deutschland tanzt
Nikeata Thompson in einem Anzug von Barbara Bui
Vorsicht bei geschlossenen Heels, denn der Hosensaum muss gut abschließen. Bei schmalen Hosen am besten knapp unter dem Knöchel, bei weiten Palazzo-Hosen darf nur die Spitze herausragen. Sonst sieht der Look schnell verunglückt aus. Offene Riemchenpumps und ein zartes Spitzentop sind ein gutes Gegengewicht für die maskuline Silhouette.
Photo Credit: Instagram/Nikeatathompson, Revendless

Ähnliche Beiträge

The Dressy Knit Dress
Kathrin trägt das neue Strickkleid von Comma in verschiedenen Stylingvarianten: Es ist perfekt für die Zeit von September bis Mai geeignet.
Weiterlesen...
Ladies Cut
Frauen tragen jetzt mehr Hosenanzüge als Kleider. Wir zeigen die aktuellen Streetstyle-Beispiele und die schönsten zum Shoppen.
Weiterlesen...

Kommentare

  • Isabelle Braun sagt:

    Liebe Colli,

    schau mal: Es gibt auch günstigere Varianten

    z.B. bei Boden http://bit.ly/2gfItAm

    ein Blazerkleid bei Topshop http://bit.ly/2gfHuA6


    Viele liebe Grüße

    Isabelle


    • tobeyoutiful sagt:

      Ich bin gerade sowas von verliebt in den blauen Samtblazer!

      Man, sowas hätte ich soooo gerne!


      Liebst, Colli

      ToBeYoutiful