Olivier Rousteing macht gemeinsame Sache mit Nike

Balmain-Kreativchef Olivier Rousteing postete gestern zwei goldfarbene Logos auf seinem Instagram-Account: das von Nike und eines in Wappenform mit seinen Initialen "OR" – was für ein Wortspiel: Or (frz. = Gold). Er kündigt damit eine Zusammenarbeit mit dem NikeLab an, der Nike-Abteilung für technische wie auch gestalterische Innovationen. Riccardo Tisci, Kreativchef  bei Givenchy, erneuerte 2014 bereits den Air Force 1 und dieses Jahr den Nike Dunk fürs NikeLab – Isa berichtete >>>
nike olivier Rousteing NikeLab Modepilot
"Are you ready?", schreibt der Designer und fügt folgende Hashtags hinzu: #nikelab, #dreamteam, #champions, #getready, #epic
Rousteing feierte im vergangenen Sommer mit Basketballstar Michael Jordan den 30. Geburtstag der Nike Air Jordans in Paris. Das war mein einziger Anhaltspunkt, um eine Prognose zu wagen wie die Kooperation aussehen könnte. Damals, im Juni 2015, wurde der Nike Air Jordan XX9 gelauncht. Im Februar dieses Jahres kam dann der Nike Air Jordan XXX. Folgerichtig hätte diesen Juni ein Nike Air Jordan OR folgen können.
Aber seit ein paar Minuten wissen wir, dass es um Fußball und Jacken geht. Rousteing sagt: "Was ich an der Kollektion  mag: Es geht um die Re-Interpretation des ikonischen Fußball-Styles; ihn zum Lifestyle zu machen." Es gehe ums Gewinnen. Aber fehlt dann in dieser ganz in Schwarz und Gold gehaltenen Kollektion (schwarze Jacken mit goldfarbenen Reißverschlüssen und Paspeln) nicht das Rot?, erhältlich ab dem 2. Juni. Ronaldo spielt auch mit.
Olivier Rousteing Rinaldo Nike Nikelab Modepilot
Ronaldo (links) trägt schon die Klamotte von Olivier Rousteing für NikeLab
Photo Credit: Nike

Kommentare

  • Nick sagt:

    Die Kleidungsstücke der Kollektion find ich ziemlich gelungen, im Vergleich zu z.b. Nike x Sacai aber doch sehr bieder.

    Die Schuhe sind leider einfallslos und wirken wie schnell über NikeID zusammengeklickt. Da hat sich Nike mit früheren Fashion Collabs (z.b. Ricarco Tisci, Acronym oder Sakai) schon deutlich mehr getraut