Crab Dir das Shirt!

Hach, mein eigener Instagram-Account ist ja immer noch die größte Inspirations-Bank für mich. Aber im Ernst: Ich fand dort gerade ein T-Shirt, das ich im vergangenen Sommer in Berlin an einer sexy Frau fotografierte. Ich wollte es mir sogleich bestellen. Die Versandkosten des kleinen Labels aus Griechenland waren damals aber fast so hoch wie das -T-Shirt selbst. Also dachte ich: Ne, es soll nicht sein. Das ist doch ein Hirngespinst. Das Shirt sah an der dunkelbraun-gebrannten Frau in ihrem weißen, knallengen Rock toll aus, aber in meinen Alltag passt es nicht.
Crab Shirt Krabbe Krebs Heel Athens Lab Modepilot
Das Shirt "Crab" von Heel Athens Lab letztes Jahr im Grill Royal zur Berlin Fashion Week
Dann, als es mich immer noch juckte, war es – eh klar – ausverkauft. Jetzt, fast ein Jahr später, ist es erneut in die Sommerkollektion der Marke Heel Athens Lab (heelshop.gr >>>) gekommen. Es gibt es in zwei Farben: gebrochenes Weiß und "Green Clay"! Habe mir gleich beide bestellt und das versandkostenfrei. (Gut, dass sie ihre Versandkosten optimiert haben. Ich möchte nicht wissen, welches Geschäft ihnen dadurch verloren ging.)
Und ich frage mich gerade, ob ich – ohne mein Erinnerungsfoto aus Berlin – je wieder auf die Marke gekommen wäre oder doch wieder samstags – wie alle – zu Zara & Co. marschiert wäre, um mir dort ein Sommer-Shirt zu gönnen. Absurd. Schließlich kann ich mich noch immer für das Krebs-Shirt begeistern. Außerdem wird es von einem kleinen Team in einem griechischen Atelier von Hand zusammengenäht, wo andere, neue Shirts auch von Hand bemalt werden; wo Stoffreste recycelt werden (z.B. zu einem Krebs) und, wo 80 Prozent der Produktion auf Baumwolle mit dem Oeko-Tex® Standard 100 basiert >>>

Das Shirt "Crab" von Heel Athens Lab

Heel Athens Lab Modepilot Crab Shirt Krabbe Krebs
Das Krabben-Shirt in gebrochenem Weiß ("Ecru") und in Mintgrau ("Green Clay"), 39,50 Euro über heelshop.gr >>>
Es dauert zwar bis Mittwoch, bis die Shirts aus Griechenland bei mir ankommen sollen (vorgestern bestellt), aber ich konnte schließlich fast ein Jahr lang mit der Bestellung warten. Und ich habe dann ein besonderes Stück und ein gutes Gewissen. Danke, Instagram, für den Reminder.
Photo Credit: Modepilot, Heels Athens Lab

Kommentare

  • Romy sagt:

    Noch eine Nachfrage nach zwei Jahren (da ich es nicht bestellt habe & es mir es nicht mehr aus dem Kopf geht): Du bist noch glücklich mit Deinen & willst nicht zufällig eins loswerden? Man-kann-es-ja-mal-versuchen-sonnige-Grüße!
    • Kathrin Bierling sagt:

      Hallo liebe Romy,

      ich liebe die Shirts immer noch, ja 🙂

      Aber da ich zwei habe, sollte ich wenigstens eines abgeben. Oder Dir gefällt eines der neuen Shirts?

      Die Marke produziert diese Art T-Shirts ja immer noch, nur mit anderen Motiven wie dem Seestern aktuell.

      Ganz liebe Grüße!


      • Christina sagt:

        Ich habe leider auch nicht zugeschlagen und bin wirklich unglücklich darüber...Ich habe dem Shop sogar eine E-Mail geschickt, aber sie produzieren es mit diesem Motiv nicht mehr...Willst du zufällig das weiße loswerden? Ich wohne auch in München...
        • Kathrin Bierling sagt:

          Hallo Christina,

          Loswerden möchte ich das Shirt nun nicht gerade, aber ich leihe es Dir sehr gern aus. Magst Du auf einen Kaffee in die Türkenstraße kommen? Liebe Grüße, Kathrin


      • Romy sagt:

        Behalt Du mal Beide (so war das nicht gemeint). Ja, die neuen Motive kenne ich bereits, aber Crabs forever oder so. Vielleicht werde ich ja noch irgendwo fündig. Herzliche Berlliner Grüße!
  • Romy sagt:

    Merci, merci, zauberhafte Kathrin - dann wird es wohl demnächst auch in meine Online-Tüte wandern.
  • Romy sagt:

    Danke für diesen Tipp! Ich bin noch Kauf-unschlüssig, da ich nicht sicher bin, ob es auch mit etwas drunter gut aussieht & freier Rücken im Alltag weniger oft zum Einsatz kommt... würde mich also ab Mittwoch über einen Praxisbericht freuen. Beste Grüße bis dahin!
    • Kathrin Bierling sagt:

      Liebe Romy, das werde ich sehr gern machen!
      • Kathrin Bierling sagt:

        So, liebe Romy, nun hatte ich das Shirt schon ein paar Mal an, hatte es auch schon in der 40-Grad-Wäsche und gebügelt. Kauf es! Es lohnt sich. An heißen Tagen ist es herrlich, im Rücken Wind zu spüren. Und im Café aufzustehen und Freunde mit der Rückenansicht zu überraschen: unbezahlbar.