Puschelige Accessoires

Kennt ihr das Märchen "Die kleinen Leute von Swabedoo"? Es ist unglaublich niedlich und ein schönes Geschenk – zusammen mit einem kleinen Stück Fell. Denn in dem kleinen Dorf ist es Brauch, sich ein Stückchen Fell zu schenken, wenn man sich mag und auf das Gute vertraut. Geben ist seliger denn nehmen. Es ist ein symbolisches Zeichen der Wärme gegen eine kalte, misstrauische Welt.

Vom kleinen Dorf Swabedoo in die Straßen von New York: Streetstyles mit Pelz-Accessoires

1. Handschuhe
Wer raucht, ist mit diesen Pelz-Fäustlingen in den Popo gekniffen, aber alle anderen haben es gut.
2. Mützen, Schals und Stolen
Man sagt, wenn der Kopf warm ist, kann man nicht frieren. Um den Test – nackig und nur mit Pelzmütze bekleidet in den Schnee – streiten wir uns intern nicht. Bis dahin schauen, wir uns an, welche Möglichkeiten es da so gäbe...
3. Taschen
Kein Wunder, dass sieben von neun Damen in dieser Galerie ihre Pelztasche in der Hand tragen und nicht in der Armbeuge oder umgehängt. Sie fühlt sich einfach zu gut an, so eine Pelzhandtasche – gerade im eisigen Winter!
4. Taschenanhänger
Muss ich erwähnen, dass nicht nur die meisten Pelztaschen, sondern auch die Pelz-Anhänger von Fendi stammen, die man während so einer New York Fashion Week sichtet? Fendi ist traditionell ein Pelzmodenhaus und eines von ganz wenigen Designerlabels, das sogar von deutschen Kürschnern für ordentlich befunden wird.

Pelz Accessoires Shopping Galerie

Photo Credit: Catwalkpictures

Ähnliche Beiträge

Kommentare