Die perfekte Foundation

Die in Australien meist verkaufte Pudergrundierung gibt es nun auch bei uns. Zeit, sich mit diesem hautpflegenden und -schonenden Produkt von Nude by Nature einmal näher zu befassen.

Nude by Nature

Nude by Nature hat sich auf die Grundierung spezialisiert: Das Sortiment umfasst ausschließlich Produkte, die die Haut ebenmäßiger machen – vom Concealer bis zum Finishing Power – in bis zu 20 Hautschattierungen. Dabei pflegen sie mit natürlichen Inhaltsstoffen, z.B. mit der australischen Kakadu Pflaume: ein natürliches Antioxidans mit der weltweit höchsten Konzentration von Vitamin C. Claim der Marke: „the foundation for better skin.“

Talk, Parabene, Silikon, Sulfate, Phthalate, Pegs, Siloxan, Triclosan oder Bismuth (was bei Pudern oft zu Rötungen führt) wird man in den Produkten von Nude by Nature nicht finden. Dafür aber feuchtigkeitsspendendes Avocado Öl, hauterneuerndes und entzündungshemmendes Cehami Extrakt, reinigende Kaolin Tonerde und vieles dergleichen mehr aus der Natur.

grosse Palette Nude by Nature Modepilot

Basisarbeit: für die perfekte Grundierung braucht es, laut Chris, 12 Produkte, aber…

 

Ich habe mich mit Clint Dowdell, dem Visagisten und Markenbotschafter zusammengesetzt und herausgefunden, wie viele Produkte (Primer, Concealer, Foundation, Bronzer, Rouge, Pinsel, etc.) man für die perfekte Grundierung WIRKLICH braucht. Natürlich sollten es, laut Profi, am liebsten 12 Produkte sein. Augen, Wimpern und Lippen sind dann noch nicht einmal geschminkt! Aber Clint ist Profi genug, um zu wissen, dass man unsereins erst mit einer schmaleren Palette zum „daily doing“ motiviert. Und schon stellt er mir fürs Reisen eine Grundierungspalette aus Concealer, Primer, Foundation, Bronzer und Kabuki-Pinsel zusammen: 5 Produkte, Danke.

Kleine Palette Nude by Nature Modepilot

… für die Reise würden auch Primer, Concealer, Foundation, Bronzer und Kabuki-Pinsel ausreichen, sagt Chris.

 

Zwei Wochen lang habe ich nun fast jeden Tag das fast volle Programm getestet, um für mich herauszufinden, worauf ich verzichten kann und worauf nicht. Auf das Finishing Powder beispielsweise nicht, denn mit ihm hielt mein Make-up und vor allem mein Augen Make-up bis zum späten Abend – ohne ihm verteilt sich mein Augen Make-up auch mal unterhalb der Augen. Damit wäre ich also bei Produkt Nummer 6 angelangt, das auch mit auf Reisen muss. Das Rouge, Nummer 7, benötige ich fürs Abend Make-up und den etwas schmaleren Pinsel nehme ich auch mit – für die Grundierung und das Verteilen des Bronzers. Acht Produkte allein für die Grundierung, wow. Aber ich bin schnell geworden.

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Kathrin bierling beauty bag

Rekord! So viel Puder hatte ich noch NIE im Urlaub dabei. Ich bereue es nicht.

  1. Primer: die weiße Lotion duftet frisch und erfrischt die Haut mit Papaya-Extrakt (stimulierend). Sie macht das Hautbild ebenmäßiger und gilt als Haltbarkeitsgrundlage für das Make-up. Der darin enthaltene Grüne Tee wirkt als Antioxidant, genau so wie die schon oben erwähnte Buschpflaume, die darin enthalten ist.
  2. Concealer (05. Sand): die Tube sieht nach Pröbchen oder Reisegröße aus (das liebe ich!). Der Concealer kaschiert Augenringe und Pigmentflecke und man benötigt tatsächlich nur sehr wenig davon, weil er sehr ergiebig ist. Mein Starprodukt. (Kakadu Pflaume, Vitamin E, Jojoba Öl, Shea Butter)
  3. Kompaktpudergrundierung (N4. Silky Beige): die Grundierung gibt es lose oder eben kompakt, was sehr viel weniger Platz wegnimmt. Darin enthalten: wieder die Pflaume, der Cehami Extrakt, Vitamin C und E, Jojoba Öl, Avocado Öl, Shea Butter, Kaolin Tonerde.
  4. Pinsel „Flawless Brush“: Diesen Pinsel verwende ich für die Grundierung und den Bronzer. Während ich die Grundierung aufs ganze Gesicht pinsele, male ich mit dem Bronzer anschließend zwei 3en: vom Ansatz des Mittelscheitels am Haaransatz entlang zum Wangenknochen und vom Wangenknochen zurück und nach unten zum Kinn. Einmal links, einmal rechts – ein Tipp von Chris, den ich nie wieder vergessen werde.
    Pinsel Flawless Brush Nude by Nature Modepilot

    Pinsel „Flawless Brush“ aus sehr weichen Kunstfasern

     

  5. Bronzer (01. Bondi Bronze): auch ihn gibt es lose oder kompakt und auch er ist reich an natürlich pflegenden Inhaltsstoffen. Anwendung: siehe 4.
  6. Rouge/Blush (03. Desert Rose): dafür nehme ich auf Reisen keinen extra Rouge-Pinsel her, sondern wieder die „Flawless Brush“ (4.) her, nur ganz zart unterhalb des Wangenknochens – sonst wird der Countouring-Effekt, zusammen mit der Bronzer-3, zu krass für meinen Geschmack.
  7. Kabuki-Pinsel: nicht, dass ich noch eine Make-up Maus werde! Aber mit dem breiten Pinsel macht das „Finishing“ einfach mehr Spaß…
  8. Finishing-Powder: diesen gibt es ebenfalls lose oder kompakt und auch er pflegt wieder mit all den schönen Inhaltsstoffen, mit denen man ein farbenfrohes Stilleben aus Beeren, Pflanzen und Gemüse malen könnte. Er ist transparent (daher nur in einer Farbe) und er mattiert, absorbiert überschüssige Öle (Kaolin Tonerde).
  9. Kathrin Bierlingsafari

 

Nude by Nature Shoppinggalerie

[rev-carousel ids=“7075142,7075229,7075490,7075253,7075189,7075191,7075265,7075291,7092466,7075138,7075127,7075285,7075226″]

Richtigen Farbton für die perfekte Foundation finden

Bei der riesigen Auswahl an Farbtönen, helfen euch vielleicht diese zwei Tabellen unten. Sie unterscheiden zwischen Helligkeit und Grundton deiner Haut. Ich bin mit meiner noch leicht gebräunten und eh immer eher gelbstichigen statt rosa- oder olivstichigen Haut bei der Koordinaten „warm“ und „medium“ gelandet und fand mit den Farben „05. Sand“ für den kleinen Concealer und „N4. Silke Beige“ fürs Puder genau den richtigen Ton für mich.

Farben für den Concealer

Nude by Nature Concealer Farbe Modepilot

Concealer Farben von Nude by Nature

Farben für das lose oder kompakte Puder

Nude by Nature richtige Farbe finden Modepilot

Foundation Farben (lose und kompakt) von Nude by Nature

 

Photo By: Nude by Nature
5 Kommentare zu
“Die perfekte Foundation”
  • Bis auf die Augenbrauen sieht alles doch sehr natürlich aus, was ich nach der Beschreibung nicht erwartet hätte. Hm, macht mich nachdenklich… also….. there ist more to it …..

    • Liebe Nadine,

      das Kathrin so von Make-up schwärmt ist auch für uns irritierend (was ist denn mit Dir los Frau Bierling???)
      Werbung im Sinne von Weiterempfehlung? Ja. Werbung im Sinne von bezahlte Anzeige? Nö (gibt’t hier aber manchmal, entdeckt man dann auch gleich)

      Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: