Wer Isabel Marant, Valentino oder Chloé mag, wird Zimmermann lieben

Meine meine Neuentdeckung der New York Fashion Week: Zimmermann. Bisher waren die Schwestern Nicky und Simone Zimmermann aus Sidney vor allem für extravagante Bikinis und Badenanzüge bekannt, aber ich würde einiges darauf wetten, dass sie mit ihrer Kollektion Frühjahr/Sommer 2016 auch als Ready-to-wear Label Erfolge feiern und schwerreiche It-Girls wie Lena Perminova zur Stammkundin werden. Sie vereinen viktorianische Silhouetten mit mädchenhaftem Charme, also die strenge Romantik von Valentino mit dem Hippie-Flair von Isabel Marant. Hohe Krägen, mit Spitze verzierte Glocken-Ärmel, Volants, Pudertöne und farbenfrohe Looks, Rüschen und High-Waist-Stücke sind stimmig miteinander kombiniert und perfekt für den Trend-Look Gypset.
 
Zum sechsten Mal präsentierten sie nun eine Kollektion während der New York Fashion Week, gegründet wurde das Label 1991 in Sidney. In der Garage ihrer Eltern haben Nicky und Simone Zimmermann mit den Entwürfen begonnen. Mittlerweile betreiben sie eigene Stores in New York und Los Angeles und werden von der ersten Boutiquen-Liga geführt wie Barney's, Neiman Marcus oder Harvey Nichols. International kann man online bereits via Net-a-Porter oder Matchesfashion bestellen. In Australian gelten sie als Hot Shot und einige Stars sind bereits Fans von Zimmermann.

Miranda Kerr & Co in Zimmermann

 
In Deutschland müssen Zimmermann erst einmal den Suchmaschinen-Alghorythmus von Google überwinden, denn hier findet man unter dem Suchwort "Zimmermann Mode" Statements von Schauspielerin Bettina Zimmerman zu ihrem Stil.

Shop the Look

Photo Credit: Catwalkpictures, Instagram/Zimmermann

Kommentare

  • Kathrin Bierling sagt:

    Ich auch.
  • Barbara Markert sagt:

    Toll! So ein Kleid will ich auch!